Das Polyphon Festival steigt erstmals in Braunschweig – Szene38
7. August 2019
Szene-News

Das Polyphon Festival steigt erstmals in Braunschweig

Top Techno-, House- und Elektro-Acts spielen Anfang September live im Westand & K.U.F.A. Haus

Anna Suda alias An On Bast spielt beim Polyphon Festival. Vielleicht auch ihre Single „Life is a Dancer and You are the Dance“. Foto: Brain GmbH

Vielfältige, minimalistische und bassdrum-betonte Grundrhythmen kann man  beim ersten Polyphon Festival in Braunschweig erleben. Diverse angesagte DJs legen eine Nacht lang in den neuen Hallen von Westand und K.U.F.A. Haus auf.

Electro-Musiker und Produzenten live auf der Bühne

Das eintägige Techno-Festival für Braunschweig will aber nicht einfach nur Techno-DJs aufspielen lassen, sondern die Musiker, die Produzenten selbst auf die Bühne holen. DJs werden nur das Warm-Up und das Ende gestalten. Das restliche Programm besteht ausschließlich aus Techno-, House- und Elektro Live-Acts! Es gibt zwei Indoor-Areas (WestAnd & KUFA Haus) und auch eine Outdoor-Bühne mit DJs.

Jammen, Herumprobieren und Experimentieren

Die Veranstalter von der Brain Gaststätten GmbH wollen die Lebendigkeit elektronischer Musik sichtbar machen – jenseits von stromlinienförmigen DJ-Sets. Das Jammen, Herumprobieren und Experimentieren steht im Vordergrund. „Ein bisschen das Geheimnis der Musik lüften: Maschinen Meeting. Techno, House und Elektro entstehen ja genau wie herkömmliche Musik beim Spielen. Deswegen das eher ungewöhnliche Format eines Live-Musik Festes für elektronische Musik“, kommentiert Ulrich Schwanke, einer der Veranstalter.

An On Bast, Dapayk und Skinnerbox sind dabei

Zwei Hallen mit je zwei Bühnen werden beim Polyphon Festival bespielt. Es gibt keine DJs zwischendurch, kein Hin und Her mit fertig produzierter Musik und rohem Live Material. Die Idee kam gut an bei Künstlern und Agenten, und so kommen schon zur Premiere mit Skinnerbox (Bpitch Control) und An On Bast (Ghost Kitchen, Warschau) bekannte internationale Acts nach Braunschweig. Auch für Techno-Prominenz ist gesorgt: Dapayk kommt zusammen mit dem Sänger Vars, seinem neuesten Live-Projekt. Und Hidden Empire, von Oliver Koletzkis Label Stil vor Talent, spielt ein exklusives „extended live set“.

Falke & Vogelbein aus Braunschweig

Aus Leipzigs brodelnder Elektro Szene sucht uns Perm, der dem dortigen Institut für Zukunft schon viel Sound eingehaucht hat. Mit Falke & Vogelbein ist ein stabiler Techno-Live-Act aus Braunschweig mit eigenem Label Get Minimal Music dabei. Deorbiting spielen einen ihrer ersten Live-Gigs und haben gerade ein Album auf Stil vor Talent veröffentlicht. Außerdem spielt Lapse Erase aus der Klinsh Posse und noch eine ganze Reihe DJs in der Open Air Area. Am Samstag, 7. September 2019, ab 21:00 Uhr, feiert das Polyphon Festival in den neuen Hallen von Westand und K.U.F.A. Haus seine Premiere.

Das Line Up:

DAPAYK & VARS (RITTER BUTZKE STUDIO))

HIDDEN EMPIRE (STIL VOR TALENT)

SKINNERBOX (BPITCH CONTROL)

AN ON BAST (GHOST KITCHEN)

PERM (I.F.Z., KANN)

DEORBITING (STIL VOR TALENT)

KUSCHELBOXEN (ANDY MACHT, LAUT)

FALKE & VOGELBEIN (GET MM)

KYONGPAUL (BERLIN)

LAPSE ERASE (KLINSH)

PEARLY (OLYMP)

BENNY DANNEL (MUSIK MACHT FREUNDE)

Auch interessant