• Home
  • > >
  • Das perfekte Promi Dinner: In Braunschweig bei Gisele Oppermann

Das perfekte Promi Dinner: In Braunschweig bei Gisele Oppermann

Die Ex-IBES-Kandidatin und ihre ehemaligen Mitcamper sind am Sonntag auf VOX zu sehen.

Giselle Oppermann, Felix van Deventer, Sibylle Rauch und Gastgeberin Evelyn Burdecki. Fotos: RTL/TV NOW

Vor rund zehn Wochen endete die mittlerweile 13. Staffel von „Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“ – mit Blondine Evelyn Burdecki als amtierende Dschungelkönigin. Etwas früher schied dagegen Braunschweigerin Gisele Oppermann aus. Die Ex-GNTM-Kandidatin hatte auch auf RTL schnell den Ruf als nervige Heulsuse weg, der ihr schlussendlich den Einzug ins Finale verbaute: Gisele verabschiedete sich an Tag elf und belegte somit den neunten Platz.

Das Dschungel-Dinner in Braunschweig

Und wie jedes Jahr folgt auf Dschungel das perfekte „Promi“-Dinner. Und am kommenden Sonntag, 7. April 2019, stellt ihre Kochkünste unter Beweis – in Braunschweig. Das bedeutet unter anderem hoher Besuch für die Löwenstadt, denn zu ihren Konkurrenten gehört unter anderem auch Evelyn Burdecki, die Dschungel-Queen von 2019 höchstpersönlich. Daneben tritt die Braunschweigerin gegen ihre Ex-Campkollegen Felix van Deventer und Sybille Rauch an.

Zwar fanden die Dreharbeiten in Braunschweig statt, allerdings nicht direkt bei Oppermann Zuhause: Dies lehnte die 31-Jährige aufgrund der Privatsphäre ihrer kleinen Tochter ab. Stattdessen stellte eine Braunschweiger Filmagentur ihre Räumlichkeiten für die Sendung zur Verfügung.

Model-Essen

„Heute leider kein Model-Essen“ – so lautet das Motto von Giseles Dinner-Menü. Der Witz geht dabei auf jenen Tag im Camp zurück, als Oppermann ohne einen einzigen Stern von ihrer Dschungelprüfung zurück ins Camp kam. „Heute gibt es Model-Essen“, posaunte die 31-Jährige damals heraus. Denn kein Stern bedeutete gleichzeitig auch kein Essen für die Bewohner – womit sie zudem das typische Klischee eines Models bediente.

Als Vorspeise serviert die Braunschweigerin eine Kokos-Curry-Suppe mit einem Rote-Bete-Salat, Jakobsmuscheln und Limetten-Risotto. Die Hauptspeise beinhaltet ein Süßkartoffelpüree, Rinderfilet mit Rotkohl und Speckbohnen und die Nachspeise besteht aus einem Lavakuchen mit Amaretto, Eis und diversen Früchten.

Doppelt hält besser

Gisele tritt bereits zum zweiten Mal bei der Vox-Sendung an. Vor neun Jahren hatte sie als Ex-GNTM-Kandidatin am Herd des Promi-Dinners gestanden. Die damalige Sendung sorgte dabei für Aufsehen, weil Oppermanns Koch-Kollegen gewisse Handschellen unter einem Sofakissen fand. Was für ein schusseliger Zufall aber auch.

Ein Herz für Tiere…

… scheint Gisele zu haben. Den Kollegen der Braunschweiger Zeitung gegenüber erwähnte die 31-Jährige, dass sie großen Wert auf Bio-Qualität läge und das Fleisch aus artgerechter Haltung stamme. Zudem habe Oppermann vor, die Gewinnprämie der Hellhound-Foundation zu spenden. Hierbei handelt es sich um eine Organisation, die sich verhaltensauffälliger Hunde – sogenannter „Höllen-Hunde“ – annimmt, um diese vor der Einschläferung zu bewahren.

Ob das Promi Dinner zu einer waschechten Duschungel-Prüfung wird, könnt ihr am Sonntag, 7. April 2019, ab 20:15 Uhr auf VOX verfolgen.

^