„Prinzessin Arschloch“ hält Audienz in Braunschweig – Szene38
13. April 2020
Comedy

„Prinzessin Arschloch“ hält Audienz in Braunschweig

Nicole Jäger, Autorin und Kabarettistin, seziert in ihrem neuen Stand-Up-Comedy Programm das Böse in unserem Innern

Nicole Jäger hat in ihrem Leben viel Leid erfahren. Nun erklärt sie unter anderem, warum auch Frauen ihr „inneres Arschloch“ öfter mal ausleben sollten. Foto: Kulturbotschafter Events

Essstörung, Rollstuhl, Diäten, Kuren, Isolation, ein scheinbarer Herzinfarkt – Nicole Jäger hat so einiges durch in ihrem Leben. Zudem war die Hamburgerin mal 340 Kilogramm schwer.

Sie darf das, sie ist selber dick

Doch mittlerweile hat sie ihr Gewicht und Leben anscheinend ganz gut im Griff. Anfang 2016 ging die Komikerin erstmals mit dem Bühnenprogramm „Ich darf das, ich bin selber dick“ auf Tour. Zudem veröffentlichte sie bis heute drei Bücher: „Die Fettlöserin. Eine Anatomie des Abnehmens“, „Was hat dich bloß so ruiniert?“ sowie „Nicht direkt perfekt. Die nackte Wahrheit übers Frausein“. Darauf rechnet sie gnadenlos ab mit ihren Beziehungen, berichtet über Body-Shaming und ihr nicht ganz perfektes Spiegelbild. Einer ihrer Slogans: „Man muss nicht abnehmen, um glücklich zu sein, sondern glücklich sein, um abzunehmen“.

Die eigenen Abgründe und deren unfassbare Komik

Nun geht das Comedy-Schwergewicht (das sein Gewicht mittlerweile mehr als halbiert hat) mit einem Programm auf Tour. Programmatischer Titel: „Prinzessin Arschloch“. Es ist ein Programm über die eigenen Abgründe und deren unfassbare Komik. Jäger behauptet: Tief im Inneren lauert in jedem von uns ein „Arschloch“. Natürlich können manche es besser verbergen als Nicole Jägers Ex-Mann, der beim Auszug aus der gemeinsamen Wohnung nicht nur alle Möbel mitnahm, sondern ganz zum Schluss auch noch die Klobrille abschraubte, weil das seine „Lieblingsklobrille“ sei.

Von der Lust an der Boshaftigkeit

Doch egal wie wir uns nach Außen geben: wir sind alle nicht immer so nett wie wir gerne wären. In ihrem mittlerweile dritten Stand-Up Comedy Programm widmet sich Nicole Jäger dem bitterbösen Wesen, das in uns allen schlummert – und nur drauf wartet zuzuschlagen. Gegen Menschen die anders aussehen, sich anders benehmen oder die uns aus anderen Gründen einfach nicht passen. Und gegen uns selbst. Immer wieder. Denn da sind wir oft am schonungslosesten. In ihrem sehr persönlichen Programm seziert sie Dinge, die zwar offensichtlich sind, aber die man trotzdem nie ausspricht. Von Urteilen anderen gegenüber und der Ablehnung seiner selbst. Dabei spannt sie einen so komischen wie tiefgründigen Bogen von der Lust an der Boshaftigkeit, über Alltagswahnsinn bis hin zu ihrer Perücke. Außerdem erzählt sie, warum gerade auch Frauen ihr „inneres Arschloch“ öfter mal ausleben sollten. Nicole Jäger schont dabei weder sich noch andere und spricht in Braunschweig auch unbequeme Wahrheiten und Lebenslügen an. Am Freitag, 26. Februar 2021, 20:00 Uhr, tritt Comedy-Wuchtbrumme in der Brunsviga auf.
Tickets gibt es hier: https://www.konzertkasse.de/search.html#?searchName=Nicole%20j%C3%A4ger

Auch interessant