Markus Barth live in Braunschweig – Szene38
19. Januar 2019
Comedy

Markus Barth live in Braunschweig

Der Stand-Up-Comedian präsentiert sein humorvolles Programm in der Brunsviga.

„Haha... Moment, was?“ - das sind diese Situationen zwischen Ungläubigkeit und Realisation. Und genau darum geht es in Markus Barth neuem Comedy-Programm. Foto: Markus Barth.

„Haha… Moment, was?“

„Haha… Moment, was?“ – das ist diese Millisekunde zwischen spontanem Lachen und „Oh verdammt, die meinen das ernst!“. Zwischen „Du verarschst mich doch!“ und „Hui, du machst das aber hartnäckig!“. Kurz: Die Momente, in denen dir schlagartig klar wird, dass die globale Kaffeetafel bisweilen gehörig einen an der Waffel hat. Und diese Momente sind überall: Im Biomarkt und im Weißen Haus, auf Kölner Radwegen und ungarischen Campingplätzen, in Veronika Ferres-Tweets und Xavier Naidoo-Interviews.

Markus Barth

Ein halbes Jahr war Markus Barth – nicht zu verwechseln mit Comedy-Weltrekordhalter Mario Barth – auf Reisen und seit er zurück ist, besteht sein Leben fast ausschließlich aus solchen Situationen. Ehrlich, schlau und vor allem komisch — so zeigt Markus Barth in seinem neuen Stand-Up-Programm „Haha… Moment, was?“ eine Möglichkeit des sinnvollen Umgangs mit akutem Weltwahnsinn auf: Lachen, wundern, wieder lachen. Denn niemand verzweifelt so sympathisch an der Welt, wie Markus Barth.

Markus Barth, 1977 in Bamberg geboren, wuchs in Zeil am Main auf. Seit 1999 wohnt er in Köln und arbeitet als Autor und Headwriter für zahlreiche Fernsehsendungen. Dazu gehören unter anderem Anke Engelkes „Ladykracher“, die „Heute Show“ und „Nix Festes“ . Seit 2007 ist er selbst deutschlandweit mit seinen Comedy-Programmen live und im TV zu sehen. So trat er bereits in Fernsehsendungen wie „Pufpaffs Happy Hour“ und „Quatsch Comedy Club“ und ist zudem regelmäßiger Gast in vielen Radioformaten wie „WDR5 Vorleser“ und „Kabarettfest“. „Haha… Moment, was?“ ist sein insgesamt fünftes Solo-Programm.

Markus Barth in Braunschweig

Und nun kommt der Komiker zu uns nach Braunschweig. Und zwar am Freitag, 1. Februar 2019, um 20 Uhr. Zu sehen ist Markus Barth in dem Kultur- und Kommunikationszentrum Brunsviga. Tickets gibt es hier bei der Konzertkasse für 20,80 EUR.

Auch interessant