• Home
  • > >
  • Die Arschkrampen in Hannover: Das letzte freie Hörspiel der Menschheit

Die Arschkrampen in Hannover: Das letzte freie Hörspiel der Menschheit

Dietmar Wischmeyer und Oliver Kalkofe schlüpfen wieder in ihre beliebten Rollen

Dietmar Wischmeyer und Oliver Kalkofe verkörpern den Mittelschulabsolvent „Ferkel“ und den Hauptschulabbrecher „Kurt“ – diese zwei fiktiven Personen bilden zusammen die Arschkrampen. Foto: Hannover Concerts

Habe ich gerade richtig gelesen? Arschkrampen? Ja das hast du! Dietmar Wischmeyer und Oliver Kalkofe verkörpern den Mittelschulabsolvent „Ferkel“ und den Hauptschulabbrecher „Kurt“ – diese zwei fiktiven Personen bilden zusammen die Arschkrampen. Hierbei handelt es um ein Hörspiel, welches schon seit 1989 die Fans stetig mit Stammtischparolen zum Lachen bringt. Seit 30 Jahren ist das Hörspiel nun erfolgreich – ein Grund zum Feiern. Dieses Jahr gibt es wieder ein Live-Hörspiel in Hannover im Theater am Aegi.

Ferkel und Kurt

Der grobe Inhalt des Hörspiels ist einfach erklärt. Hier geht es, wie schon erwähnt, um „Ferkel“ und „Kurt“, die sich gesellschaftskritisch über das alltägliche Leben unterhalten. Mit der ironischen und sarkastischen Art und Weise der Vorstellungsart wird sich über das typische alkoholisierte Stammtischgespräch lustig gemacht, insbesondere mit Stilmitteln der Übertreibung und Überzeichnung. Der übliche Spielort ist die Schrankwirtschaft „Bei Gertrud“, an deren Tresen sich mit reichlich Bier und Alster auch mit weiteren unüblichen Zutaten wie Erdbeerjoghurt oder Tsatsiki der Bauch vollgeschlagen wird.

Arschkrampen haben die Faxen dicke

Doch nun stehen „Ferkel“ und „Kurt“ vor einem nicht ganz so kleinen Problem, denn das Ende der Welt steht vor der Tür. Ein Bösewicht so finster, dass er sich beinahe bei den großen Schurken Darth Vader, Dr. No und Hannibal Lecter einordnen könnte: Albert Brettermeier. Dieser böse Bub hat nämlich die Welt erobert und lässt sie nun digital überwachen. Die Menschheit hat schon längst aufgegeben. Doch nicht Ferkel und Kurt, denn sie haben von dem ganzen Schlamassel gar nichts mitbekommen. Als allerdings klar wird, dass die Alleinherrschaft von Brettermeier auch den geregelten Nachschub der Ballerbrühe gefährdet, müssen Taten folgen.

Die Arschkrampen haben die Faxen dicke und rufen prompt die ganze Menschheit zum Widerstand auf. Über Kurzwelle erreichen sie noch kleine unabhängige Sender, die dem gnadenlosen Tyrannen ebenfalls die Stirn bieten. Sie senden mit ihren Verbündeten einen Hilferuf an die Welt: Die ARSCHKRAMPEN RADIO WELTMISSION.

Wen diese Beschreibung schon zum Schmunzeln bringt, sollte nicht lange warten. Die Karten für das Live-Hörspiel gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen – der Vorverkauf hat bereits begonnen.

^