Yonn: Eine Region rückt zusammen

Mirko Boland (Eintracht Braunschweig) ist Schirmherr - Geldspenden noch dringend benötigt.

Mirko Boland, Mittelfeldspieler bei Eintracht Braunschweig, ist Schirmherr der Typisierungsaktion für Yonn. Foto: DKMS / privat / oh.

Yonn leidet an MDS, einer schweren Erkrankung des blutbildenden Systems. Nur ein passender Stammzellspender kann sein Leben retten. Die Vorbereitungen für die geplante Typisierungsaktion am 17. Juli in der Stadthalle in Braunschweig laufen auf Hochtouren (szene38 berichtete mehrfach). Firmen, Studenten, Künstler und viele private Bürger unterstützen die Aktion. Yonns Familie ist von der Hilfbereitschaft der Menschen überwältigt. Mirko Boland, Spieler von Eintracht Braunschweig übernimmt die Schirmherrschaft.

„Wir können es kaum fassen“, sagt Nina. Die Mutter von Yonn ist gemeinsam mit Ihrer Familie und Freuden seit zwei Wochen unermüdlich auf den Beinen, um alle Vorbereitungen für das bevorstehende Wochenende zu planen. Und sie erfährt von allen Seiten Hilfe. „Nie hätte ich mit einer solchen Resonanz gerechnet. Die unglaubliche Hilfsbereitschaft und Unterstützung der Menschen geben mir und Yonn viel Kraft. Ich wünsche mir im Moment nur eines: dass sich am 17. Juli viele Menschen nur wenige Minuten Zeit nehmen und sich als potentielle Lebensretter registrieren lassen. Durch unsere Aktion haben wir auch erfahren, wie viele weitere Patienten es in unserer Region gibt, die auf der Suche nach einem passenden Spender sind. Aus unserem Hilferuf ist eine Hand-in-Hand Aktion geworden, der Zusammenhalt gibt und uns allen Hoffnung schenkt. Es zählt wirklich jeder einzelne. Denn jeder einzelne könnte der passende Spender sein.“
Viele Firmen haben sich inzwischen gemeldet, um die Aktion zu unterstützen. Studenten der TU Braunschweig führen für Yonn ebenfalls eine Aktion an der Uni durch. Auch Vereine, Polizei und Feuerwehr wollen helfen.

Boland: Verbindung zwischen Yonn und Eintracht schon seit Jahren

Mirko Boland, Spieler von Eintracht Braunschweig und Schirmherr der Aktion, wird ebenfalls vor Ort sein. Als Freund von Yonn appelliert er an alle Menschen in Braunschweig und Umgebung: „Yonn hat schon als Einjähriger bei uns auf der Tribüne gesessen, wir standen unzählige Male bei seiner Mama vor dem Kamera-Linse und deshalb ist das #TeamYonn für mich eine Herzensangelegenheit. Nun ist Yonn schwer erkrankt, aber ihr könnt ihm helfen. Kommt zur Aktion, setzt ein Zeichen und lasst euch registrieren. Jeder einzelne von euch kann zum Lebensretter werden. Für Yonn und viele andere. Wir sehen uns in der Stadthalle! Einmal Löwe, immer Löwe.“

Über hundert Helfer sorgen für einen reibungslosen Ablauf. Die Registrierung dauert lediglich sieben Minuten. Eltern können Ihre Kinder beim Kinderschminken abgeben, der Jazz-Pianist Gero Wolter sorgt in der Caféteria für musikalische Unterhaltung. Spieler von Eintracht Braunschweig und dem VfL Wolfsburg haben ihr Kommen ebenfalls angekündigt.

Die Aktion findet statt am

Sonntag, den 17. Juli 2016
von 11:00 bis 17:00 Uhr
Stadthalle Braunschweig
Leonhardplatz
38102 Braunschweig

Unkosten in Höhe von 100.000 Euro

Im Namen der DKMS bitte Yonns Familie auch dringend um finanzielle Unterstützung der Aktion. Bei der Analyse der Gewebemerkmale, die für eine Stammzellespende unerlässlich ist, handelt es sich um ein sehr aufwendiges Verfahren. Jede einzelne Auswertung im Labor kostet die DKMS 40 Euro. Da mit vielen Spendern und entsprechend hohen Kosten gerechnet wird, bittet TeamYonn auch hier um aktive Mithilfe. Denn als gemeinnützige Gesellschaft ist die DKMS bei der Spenderneugewinnung allein auf Geldspenden angewiesen. „Es werden Unkosten (Laborauswertungen) in Höhe von circa 100.000 Euro entstehen, bislang sind 13.365,27 Euro auf Yonns Spendenkonto eingegangen. Hier benötigen wir noch dringend Unterstützung“, so Bettina Steinbauer von der DKMS.

Das Spendenkonto

DKMS-Spendenkonto
Sparkasse Harburg-Buxtehude
IBAN DE92 2075 0000 0090 2505 31
BIC NOLADE21HAM

Weitere Informationen über #TeamYonn finden sind unter www.teamyonn.de oder unter www.facebook.com/teamyonn zu finden.

^