Was haben Helene Fischer und OMI gemeinsam?

Ob es Helene Fischer mit ihrem Album "Farbenspiel" auf Platz 1. der Jahrescharts schafft? Foto: Sandra Ludewig / Universal Music / oh.

Die Auswertungen laufen: Wer macht in Deutschland das Rennen um das Album und den Hit 2015?

Vor dem Start des Weihnachtsgeschäftes blickt das GfK Entertainment auf die Musik-Bestseller des laufenden Jahres zurück und vergleichte die Verkaufszahlen zwischen Januar und Anfang November. Bis jetzt sieht es so aus, dass Helene Fischer mit ihrem Album „Farbenspiel“ die Oberhand hat. Die Schlagersängerin könnte einen Rekord aufstellen und die Jahresendauswertung zum dritten Mal in Folge anführen – Das hat es in der Geschichte der Offiziellen Deutschen Charts noch nicht gegeben. Doch auch Sarah Connor verspricht mit ihrem Album „Muttersprache“ in ein hartes Rennen zu gehen. Zudem wird sie vom derzeitigen Drittplatzierten „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert, Vol. 2“ begleitet. Die Positionen vier und fünf sichern sich Santiano („Von Liebe, Tod und Freiheit“) und Frei.Wild („Opposition“). Bestplatzierter englischsprachiger Künstler ist Ed Sheeran, dessen Album „X“ die achte Stelle markiert.

Im Single-Segment scheint die elektronische Musik die Vorderhand zu haben: Felix Jaehn’s Remix des OMI-Songs „Cheerleader“ steht momentan auf Platz 1., gefolgt von „Are You With Me“ (Lost Frequencies) und dem Sommerhit „Ain’t Nobody (Loves Me Better)“ (Felix Jaehn feat. Jasmine Thompson). Ellie Gouldings „Shades of Grey“-Track „Love Me Like You Do“ besetzt die vierte Stelle und hat Major Lazer feat. DJ Snake & MØ („Lean On“) im Schlepptau.

Der Kampf um die Spitze der Offiziellen Deutschen Jahrescharts ist allerdings noch nicht entschieden: Zahlreiche Top-Veröffentlichungen stehen in den nächsten Wochen an, beispielsweise die Alben von Helene Fischer „Weihnachten“, Silbermond  mit „Leichtes Gepäck“ und Coldplay mit „Head Full Of Dreams“ sowie Adele mit „25“.

Wer am Ende die Offiziellen Deutschen Jahrescharts anführen wird, kann am 5. Januar 2016 eingesehen werden, wenn die Ergebnisse unter www.offiziellecharts.de veröffentlicht werden.

^