• Home
  • > >
  • Von Fard bis The Game: Sechs Neueinsteiger mischen Hip-Hop-Charts auf

Von Fard bis The Game: Sechs Neueinsteiger mischen Hip-Hop-Charts auf

Mit "Chronik III" feiert das Label Selfmade Records das zehnjährige Jubiläum. Nun ist das Album mit Kollegah, Karate Andi, SSIO und vielen mehr auf Platz 1 der Hip-Hop-Charts gelandet. Grafik: Selfmade Records / Universal Music / oh.

Gleich sechs neue Alben schaffen den Sprung in die Top 20 der Offiziellen Deutschen Hip-Hop-Charts, ermittelt von GfK Entertainment. Den Anfang macht der Labelsampler „Chronik III“, mit der Selfmade Records auf Platz eins ihr 10-jähriges Jubiläum feiern. Dahinter rettet sich Gzuz vor „Ebbe & Flut“ an die zweite Stelle, während Fard sein „Ego“ auf der Drei zeigt.

US-Rapper The Game holte sich auf „The Documentary 2“ Unterstützung von Kollegen wie Dr. Dre, Snoop Dogg oder Ice Cube. Die lang erwartete Fortsetzung des 2005er-Werks „The Documentary“ steigt auf Rang fünf ein. Auf „Ehrensache 2″ (sechs) kommen Alpa Gun-Fans auf ihre Kosten. Blut & Kasse („Machermodus“) verpasst auf der Elf den Sprung in die Top Ten nur knapp.

^