Über sieben Berge musst du fahr’n

Wolfsburg auf dem Sattel erkunden: Die Sieben-Berge-Fahrrad-Tour gibt Einblicke in die Mythen und Sagen der Stadt.

keep rollin': In Wolfsburg werden spezielle "Sieben-Berge"-Touren angeboten. Foto: Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH / oh.

Am Sonntag den 24. Juli bietet die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) die beliebte Sieben-Berge-Fahrrad-Tour an. Als Besonderheit dreht sich vieles entlang der Strecke um Märchen, Mythen und Sagen der Stadt.

„Die Teilnehmer fahren durch die vielen grünen Oasen Wolfsburgs und erhalten von unseren Gästeführern einen märchenhaften Einblick in die Geschichte der Stadt“, so Joachim Schingale, Geschäftsführer der WMG. „Die sieben Berge Wolfsburgs sind allesamt keine Himalaya-Gipfel, die einem die Puste rauben, sondern Höhepunkte, die jeden staunen lassen.“ Die rund zweieinhalbstündige Erlebnistour beginnt um 15 Uhr am Wolfsburger Hauptbahnhof und führt über die „sieben Berge“ der Stadt zum Klieversberg, Hageberg, Wohltberg, Laagberg, Rabenberg, Steimker Berg und Köhlerberg.

Karten für die geführte Tour können bis Dienstag, 19. Juli, in der Tourist-Information im Wolfsburger Hauptbahnhof gekauft oder telefonisch unter 05361-89993-0 reserviert werden. Kosten: 10 Euro pro Erwachsene und 8,50 Euro pro Kind. Die Teilnehmer müssen ihr eigenes Fahrrad mitbringen.

Die Sieben-Berge-Fahrrad-Tour ist Teil der öffentlichen Stadtführungen der WMG. Diese werden bis zum 25. September 2016 jeden Sonntag sowie einmal pro Monat donnerstags durchgeführt´und finden jeweils zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten statt. Weitere Informationen zu dem vielfältigen Angebot sind über die Tourist-Information Wolfsburg oder online unter www.wmg-wolfsburg.de/stadtfuehrungen zu erhalten.

^