• Home
  • > >
  • Titelverteidiger Alexander Zverev erreicht das Achtelfinale bei den Sparkassen Open

Titelverteidiger Alexander Zverev erreicht das Achtelfinale bei den Sparkassen Open

Titelverteidiger Alexander „Sascha“ Zverev aus Hamburg (18 Jahre, Nr. 74 ATP). Foto: Westend-PR / oh.

ATP-Tennisturnier Sparkassen Open vom 4. bis 11. Juli 2015 beim BTHC: Bisher vier deutsche Tennisprofis in der Runde der letzten 16 in Braunschweig.

Titelverteidiger Alexander „Sascha“ Zverev (Nr. 74 ATP) erreichte das Achtelfinale beim mit 106.500 Euro (+H) Preisgeld dotierten ATP-Tennisturnier Sparkassen Open in Braunschweig (4. bis 11. Juli 2015). Der 18-jährige Hamburger besiegte den bulgarischen Qualifikanten Dimitar Kuzmanov (Nr. 327 ATP) mit 6:0, 1:6, 6:3 in 99 Minuten. Der ehemalige Weltranglisten-18. Florian Mayer (Nr. 294 ATP) aus Bayreuth verlor seine Auftaktrunde mit 6:2, 2:6, 4:6 gegen den an Nummer eins gesetzten Spanier Pablo Carreno Busta (Nr. 67 ATP). Insgesamt stehen bisher vier deutsche Profis im Achtelfinale des größten Tennisturniers Niedersachsens: Alexander Zverev (Hamburg), Matthias Bachinger (München), Nils Langer (Ludwigsburg) und Daniel Brands (Deggendorf) – das Match von Jan-Lennard Struff (Warstein) musste bei 6:4, 5:7, 5:6 (Aufschlag Struff) wegen Regen und einer Unwetterwarnung abgebrochen werden. In der Runde der letzten 16 kommt es zu zwei deutsch-deutschen Duellen: Zverev gegen Brands und Bachinger gegen Langer.

„Ich trainiere erst seit zwei Tagen wieder auf Sand, von daher war es kein leichtes Auftaktmatch und ich bin froh, dass ich im dritten Satz zu meinem Rhythmus zurück gefunden habe. Ich wäre natürlich gern noch in Wimbledon, aber Braunschweig ist die bestmögliche Alternative – die Titelverteidigung ist mein klares Ziel“, sagte der 1,98 Meter große, an Nummer drei gesetzte „Sascha“ Zverev nach seinem sechsten Sieg in Folge auf dem roten Sand des BTHC.

Einen Überraschungs-Coup landete Nils Langer. Der 25-jährige Ludwigsburger (Nr. 243 ATP) besiegte den 19-jährigen Schweden Elias Ymer (Nr. 133 ATP) mit 6:4, 2:6 und 6:4 und trifft nun auf den Münchner Matthias Bachinger (Nr. 110 ATP), der sich mit 6:4, 6:4 gegen den Qualifikanten Karen Khachanov aus Russland (Nr. 217 ATP) durchsetzte.

Aus deutscher Sicht leider ausgeschieden sind der Braunschweig-Finalist von 2012, Tobias Kamke, und Mischa Zverev. Der 29-jährige Hamburger Tobias Kamke (Nr. 161 ATP) war beim 1:6, 4:6 gegen den Japaner Taro Daniel (Nr. 125 ATP) chancenlos. Hansestädter Mischa Zverev (27 Jahre/Nr. 345) lieferte sich über 2:35 Stunden eine Hitzeschlacht gegen Daniel Munoz de la Nava (Nr. 109 ATP) und verlor 3:6, 6:3 und 5:7 gegen den an Nummer sieben gesetzten Spanier.

Am Mittwoch stehen die Achtelfinals auf dem Programm der Sparkassen Open. Abends präsentiert Antenne Niedersachsen die „Player’s Night“ mit Livemusik von George McGrae („Rock Your Baby‘‘) und der Chris Genteman Group.

^