23. November 2018
CheckOut

Spektakuläre Eintracht-Zeitreise

Das Magazin „Wilde Jahre – Eintracht Braunschweig in den 70ern“

Eintrachts-Sturm-Triumvirat der Saison 1976/77 in grell-orange: Danilo Popivoda, Bernd Gersdorff und Norbert Stolzenburg. Foto: Mast-Jägermeister SE Archiv.

Wir reflektieren hier mal nicht die schwierige aktuelle Situation bei Eintracht Braunschweig, sondern blicken einfach ganz weit zurück. Direkt in die 70er Jahre. Die waren bunt, bedeutsam und bewusstseinserweiternd: Für die Welt und für den Braunschweiger Traditionsklub. Das wildeste Jahrzehnt der Vereinsgeschichte war geprägt vom Abschied der legendären 67er-Meisterspieler und Trainer Helmut Johannsen, vom umstrittenen Bundesligaskandal, der zweiten (Fast-)Meisterschaft in der Saison 1976/77, der Einführung der Trikotwerbung und natürlich vom großen Einfluss von Jägermeister-Chef Günter Mast. Zahlreiche Anekdoten und Geschichten ranken sich um diese bewegte und bewegende Ära. Viele bekannt, manche aber noch nie erzählt – dieses einmalige Magazin gewährt intensive Einblicke hinter die Kulissen.

Bananensattel, Chrombügel und Harley-Lenker: Bonanzaräder waren Kult in den 70er-Jahren. Foto: Archiv

Paul Breitner, Bernd Franke, Branko Zebec & Co.

„Wilde Jahre – Eintracht Braunschweig in den 70ern“ huldigt zudem jenen Menschen die den Fußball in Braunschweig maßgeblich prägten und für immer veränderten: Fußballer wie Weltstar Paul Breitner, der damals von Real Madrid geholt wurde – und für das Magazin im Hotel Vier Jahreszeiten in München interviewt wurde. Aber auch Nationaltorhüter Bernd Franke oder Top-Stürmer Bernd Gersdorff, mit dem die legendäre „Ich trinke Jägermeister, weil…“-Werbekampagne detailgetreu im Fotostudio nachgestellt wurde, gehören dazu.

Eintracht Braunschweig in der Saison 1977/1978: Danilo Popivoda, Karl-Heinz Handschuh, Wolfgang Frank, Wolfgang Dremmler, Paul Breitner, Hasse Borg, Reiner Hollmann, Dietmar Erler, Franz Merkhoffer, Torwart Bernd Franke und Kapitän Dieter Zemski begrüßen die Fans. Foto: Mast-Jägermeister SE Archiv.

 

Alle drei Eintracht-Ikonen geben in exklusiven Interviews ausführlich Auskunft über ihre turbulente Zeit im Verein. Weitere 70er-Jahre-Helden wie Ausnahme-Trainer Branko Zebec, Spieler wie Wolfgang Frank und Franz Merkhoffer sind mit großen Porträts dabei.

Archive durchforstet, wichtige Zeitzeugen getroffen

Die Macher haben für das facettenreiche, aufwändig recherchierte und liebevoll gelayoutete Magazin viele Archive durchforstet und wichtige Zeitzeugen getroffen (unter anderem den wahren Erfinder der Trikotwerbung und die ehemalige Sekretärin von Günter Mast) – und erhielten so überraschende Einblicke in ein Jahrzehnt, das bis heute tiefe Spuren hinterlassen hat. Alle Tore, Tabellen, Statistiken und Kuriositäten runden das Werk ab. Die Erkenntnis der versierten Autoren:

Paul Breitner zeigt wo es lang geht. Spielszene aus der Bundesliga-Saison 1977/1978: Eintracht Braunschweig spielte am 11.03.1978 gegen Borussia Dortmund 0:1. Foto: Mast-Jägermeister SE Archiv.

Damals war zwar nicht alles besser, aber für Eintracht Braunschweig noch ereignisreicher und emotionaler als heute, Und vor allem deutlich erfolgreicher. Es hat nicht ganz zur zweiten Meisterschaft gereicht, dafür aber für viele wichtige Einträge in die deutsche Fußballgeschichte. Dieses 144-seitige Magazin ist die definitive Eintracht-Zeitreise in die 70er Jahre – ein echter Klassiker!

Günter Mast, Jägermeister-Chef und Sponsor von Eintracht Braunschweig , stellt die neuen Trikots vor. Häbermann, Bründl, Gersdorff und Torwart Franke finden das gut. Foto: Mast-Jägermeister SE Archiv.

Infos

Das Magazin „Wilde Jahre – Eintracht Braunschweig in den 70ern“ hat 148 Seiten, kostet 9,80 Euro und ist erhältlich in den Service-Centern des BZV Medienhaus und im regionalen Zeitschriftenhandel. Es enthält alle Saisonen der 70er Jahre im Rückblick, inklusive Mannschaftsaufstellungen, Tabellen, Torschützen, Spielen und Statistiken. Ausführliche Interviews mit Paul Breitner, Bernd Franke, Bernd Gersdoff, Ronald Worm und Ingrid Bastian, der damaligen Sekretärin von Günter Mast. Zudem gibt es unter anderem Porträts von Branko Zebec, Wolfgang Frank und Franz Merkhoffer. Außerdem wird die Rolle von Hauptsponsor Jägermeister und Ex-Präsident Mast intensiv beleuchtet. Zahlreiche Kuriositäten, wichtige Zahlen, Daten, Fakten und bislang unbekannte Hintergrundgeschichten runden das spektakuläre Magazin ab. Es ist die ultimative-Eintracht-Zeitreise in die 70er Jahre – ein echter Klassiker.

Erhältlich ist das Magazin unter anderem im Online-Shop des BZV Medienhaus: https://shop.bzv.de/region-38/braunschweig/1859/wilde-jahre-eintracht-braunschweig-in-den-70er-jahren

Auch interessant