• Home
  • > >
  • Sparkassen Open wurden mit „ATP Challenger of the Year“ ausgezeichnet

Sparkassen Open wurden mit „ATP Challenger of the Year“ ausgezeichnet

Im letzten Jahr triumphierte der erst 17-jährige Hamburger Alexander Zverev gegen den Franzosen Paul-Henri Mathieu und erreichte danach erstmals die Top 100 der ATP- Weltrangliste. Foto: Ammerpohl Thomas / oh.

Am Mittwoch den 18. November erhielten die Sparkassen Open in Braunschweig die weltweit höchste Auszeichnung von der Association of Tennis Professionals“ (ATP): Den Award als „ATP Challenger of the Year“.

Auch in diesem Jahr haben die Sparkassen Open 2016 und damit die insgesamt 23. Auflage des Braunschweiger ATP-Challenger-Events erfolgreich vom 2. bis 9. Juli 2016 auf der Anlage des BTHC im Braunschweiger Bürgerpark stattgefunden. Mit der Ehrung als bestes, internationales Challenger-Turnier teilt sich Braunschweig mit dem Tennisevent in Genua (Italien). Für die Sparkassen Open ist es bereits der zweite Award in dieser Kategorie nach 2005 –
 damit ist Braunschweig das einzige Challenger-Event, das bisher zwei Mal als weltbestes Turnier ausgezeichnet wurde. Verkündet wurde die höchste Turnier-Auszeichnung der Challenger-Serie bei einem Workshop in Monte Carlo, an dem auch ein fünfköpfiges Team vom Veranstalter und Organisator Brunswiek Marketing GmbH teilnahm. Die offizielle Trophäe nahmen Geschäftsführer Harald Tenzer und Organisations-Chef Volker Jäcke bei den Barclays ATP World Tour Finals in „The O2“ in London aus den Händen des ATP- Vorstandsvorsitzenden und -Präsidenten Chris Kermode entgegen.

Es soll weitergehen: „Wir werden die hervorragende Zusammenarbeit mit der ATP weiter ausbauen und hart dafür arbeiten, den Spielern, Zuschauern und Sponsoren weiterhin eine Veranstaltung auf höchstem Niveau anzubieten“, ergänzte Turniermanager Volker Jäcke. So kann man sich auf neue Matches im Jahr 2017 freuen.

 

 

^