• Home
  • > >
  • „Quit Playin‘ Games With My Heart“: Backstreet Boys mit Liveübertragung im Kino

„Quit Playin‘ Games With My Heart“: Backstreet Boys mit Liveübertragung im Kino

Im Kino zu sehen: Die Backstreet Boys auf ihrem erfolgreichen Weg. Foto: Veranstalter / oh.

Gefeiert wird das 20. Jubiläum der größten Boyband der Welt: Das C1 Cinema zeigt am Donnerstag den 26. Februar die Dokumentation „Show ‚Em What You’re Made Of“ über die Backstreet Boys. Im Anschluss gibt es eine Liveübertragung eines exklusiven Akustik-Konzertes.

Sie haben Musikgeschichte geschrieben und zählen zu den größten und erfolgreichsten Boygroups der Welt: Die Backstreet Boys um Nick, Brian, Kevin, A. J. und Howie. Passend zum großen Jubiläum der Band präsentiert das C1 die Dokumentation „Show ‚Em What You’re Made Of“ in englischer Originalfassung mit deutschen Untertiteln.

Von dem sagenhaften Aufstieg der Band in den 90er Jahren, über den emotionalen und einschneidenden Moment, als sich die Band trennte, bis hin zur Wiedervereinigung vor zwei Jahren – die Dokumentation zeigt völlig neue Einblicke in das Leben der fünf jungen Männer. Obendrauf werden die fünf Musiker im Anschluss an die Filmvorstellung ein Akustikset ihrer Lieblingssongs geben, das das Kino live, in HD und mit Surround-Sound auf großer Leinwand überträgt.

Gezeigt wird die Dokumentation in Englisch und mit deutschen Untertiteln, sie hat eine Länge von 104 Minuten. Für das Konzert im Anschluss sind etwa 25 Minuten angesetzt. Beginn am 26. Februar ist 20 Uhr, Tickets gibt es für 14/15 Euro – der Vorverkauf ist mittlerweile angelaufen. Details gibt es auf www.c1-cinema.de.

^