Neue Shisha Bar in Königslutter!

Mit ihrer "Harlem"-Bar wollen die Brüder Güven und Sinan Königslutter "wieder auf die Map bringen".

Trotz schädlicher Stoffen ein totaler Hype: Die Shisha. Nun kommt mit "Harlem" eine neue Shisha Bar nach Königslutter. Foto: YouTube.

Die Kleinstadt Königslutter am Elm hat ein eher spärliches Abendprogramm zu bieten. Doch das soll sich nun ändern! It’s A New Bar In Town – und zwar die Harlem Shisha Bar. Szene38 hat mit den neuen Eigentümern, Güven und Sinan, gesprochen. Was ihre Ziele, Vorstellungen und Beweggründe waren und immer noch sind, erfahrt ihr hier in unserem exklusiven Interview.

Sinan, Güven – stellt euch doch mal bitte kurz vor.

Wir sind Sinan (24) und Güven Korkmaz (28) und wir wohnen beide in Königslutter.

Brüder und von nun an auch Geschäftspartner: Güven (links) und Sinan Korkmaz (rechts). Foto: Facebook / Güven Korkmaz.

 

Reine Familiensache


Habt ihr Vorerfahrungen, was das Führen einer eigenen Bar angeht?

Unser Vater war von 2005 bis 2011 einer der Inhaber der damaligen Bar am Markt. Das war ein Familienbetrieb. Daher haben wir schon von klein auf Erfahrungen mit einer Bar. Dennoch gibt es Unterschiede zwischen einer Shisha-Bar und einer Kneipe – daher ist dieser Bereich für uns noch Neuland.

Wie seid ihr darauf gekommen, eine Shisha Bar zu eröffnen?

Entschieden wurde das ganze in unserem Familienurlaub in der Türkei. Als wir gehört haben, dass der frühere „PC-Spezialist“ am Markt 15 dicht macht, war für uns klar: Wir wollen diesen Laden!

Wie wird die neue Shisha Bar heißen? Und wann und wo ist die Eröffnung?

Die neue Shisha Bar in Königslutter heißt „Harlem“. Die Neueröffnung findet am 2. November 2018 um 20 Uhr am Markt 15 in Königslutter statt. An diesem Tag gibt es 50 Prozent auf alle Shishas, um unseren Kunden bereits am Anfang etwas zu bieten.

Was für Vorbereitungen und Umbaumaßnahmen laufen gerade noch?

Wir sind schon an der Endstufe unserer Vorbereitungen angekommen. Nur noch hier und da ein paar Kleinigkeiten – es kann also losgehen. Wir als Team-Harlem sind bereit!

 

Von Lutteranern für Lutteraner


Und warum eröffnet ihr eine Shisha-Bar in Königslutter?

Die Stadt braucht einen neuen Hotspot für Jugendliche. Einheimische und Anwohner verbringen ihre Wochenenden in auswärtigen Städten und von außerhalb kommt keiner, weil die Stadt ein riesen Problem mit abendlichen Freizeitmöglichkeiten hat. Es geht einfach nichts! Und wir als gebürtige Lutteraner wollen Königslutter wieder auf die Map bringen.

Es gibt einige Shisha Bars in der Umgebung – das Havanna ist beispielsweise gleich um die Ecke. Was macht eure Bar also besonders?

Die Menschen schreiben oder sagen uns „in Königslutter geht endlich wieder was“ oder „endlich mal wieder ein Grund, um nach Königslutter zu fahren“. Ich glaube allein das, macht uns besonders.

Frischer Wind für Königslutter: Die Harlem-Bar eröffnet noch diese Woche. Foto: Facebook / Harlem.

 

Woher bezieht ihr euren Tabak? Welche Sorten wird es bei euch geben?

Unseren Tabak beziehen wir von Shisha-Shops. An dieser Stelle danken wir denen für die super Beratung und freuen uns auf die Zusammenarbeit! Es gibt traditionelle Sorten wie Traube, Melone oder Kirsche, aber auch Special-Sorten wie Love 66 oder Lemon Chill.

Shisha rauchen ist bekanntermaßen sehr gesundheitsschädlich. Wie steht ihr dazu?

Natürlich sind wir uns im Klaren, wie schädlich die Stoffe in einer Shisha sind. Die Gäste wissen es auch. Es gefällt ihnen aber und sie konsumieren es gerne.

Wie oft raucht ihr selbst Shisha?

Ein paar mal die Woche.

Je mehr Qualm desto besser: Die Brüder rauchen auch selbst Shisha. Foto: Instagram / gksuperstar.

 

Warum, denkt ihr, ist Shisha rauchen so populär?

Shisha rauchen ist in Deutschland erst seit Anfang der 2000er so wirklich herausgekommen und hat einen super Hype ausgelöst. Es hat sich ein neues soziales Umfeld entwickelt, eine neue Freizeitmöglichkeit, ein neues Hobby. Die Shisha hat bis heute ihre Popularität nicht verloren – im Gegenteil: Immer mehr Jugendliche konsumieren Wasserpfeifen.

Was ist die beliebteste Tabaksorte? Was ist eure Lieblingstabaksorte?

Traube-Minze ist der Klassiker und bleibt immer die Nummer 1 aller Tabaksorten. Wir rauchen die auch gerne.

Was für Specials wird es noch geben? Was wird neben Shishas noch angeboten?

Wir geben immer mal wieder brandneue Sorten auf unserer Facebook-Seite bekannt. Ansonsten gibt es jeden Donnerstag eine Happy Hour: Zwischen 18 und 21 Uhr kostet eine Shisha nur 5 EUR und es gibt 50% auf alle Cocktails. Für unsere Damen haben wir zudem jeden zweiten Samstag eine Ladies Night: Auch hier kostet jede Shisha 5 EUR und die Cocktails gibt es zum halben Preis .

Schenkt ihr Alkohol aus?

Ja, wir werden Alkohol ausschenken. Wir haben unsere Menükarte in dieser Hinsicht exotisch gestaltet. Bei uns gibt es unter anderem das berühmte holländische Heineken-Bier, leckeren Wein aus Frankreich, verschiedene Cocktails – und vieles mehr.

 

Alles aus eigener Tasche


Woher nehmt ihr das Startkapital? Habt ihr irgendwelche Unterstützung?

Wir haben alles aus eigener Tasche finanziert. Jeder hat sein Gespartes auf den Tisch gelegt und wir haben angefangen. Ohne Kredit, nichts. Wir haben als Familie gut zusammengehalten.

Was habt ihr für Pläne in der nächsten Zeit?

Wir wollen erstmal schauen, wie sich Alles entwickelt – ob die Gäste zufrieden sind, ob die Qualität stimmt. Denn Qualität, Freundlichkeit gegenüber unseren Gästen und somit die Zufriedenheit unserer Gäste sind wichtige Grundpfeiler für Harlem – und daran wollen wir uns strikt halten. Wenn alles sitzt, wollen wir die Bar natürlich immer wieder erneuern und modernisieren oder neue hochwertige Shishas für unsere Gäste besorgen.

Wo kann man sich über euch informieren? Seid ihr auf Social Media präsent?

Wir haben eine Facebook-Seite „Harlem – Shisha • Bar • Lounge“. Folgt uns und bleibt auf dem Laufenden!

^