10. Oktober 2016
CheckOut

Löwen erlegen Einhörner

New Yorker Lions-Footballer gewinnen German Bowl 2016

Unstoppable: Runningback David McCants erläuft zwei Touchdowns beim großen Finale. Foto: Fabian Uebe

Den Einhorn-Spieß erfolgreich umgedreht, haben die New Yorker Lions beim Meisterschafts-Finale am 8. Oktober in Berlin: Die Braunschweiger Footballer setzten sich gegen die Konkurrenz durch und holten sich damit bereits zum elften Mal den deutschen Meistertitel. Mit der Unterstützung von 13.000 Fans errangen die Lions mit 31:20 den Sieg gegen die Schwäbisch Hall Unicorns im Berliner Jahn-Sportpark.

Obwohl das Gegnerteam aus Baden-Württemberg anfangs den Coin-Toss gewann und zuerst angriff, unterlagen die Spieler bald der starken Verteidigung der Lions. Und auch die eigene Defense der Unicorns zeigte Schwächen: Vor allen Lions-Runningback Chris Smith fand immer wieder Lücken in der gegenerischen Abwehr und brachte sein Team damit Yard für Yard in Richtung Haller Endzone.

Glücklicherweise wieder genesen waren die Verletzten David McCants (zwei Touch-Downs!) und Kerim Homri, die neben Defense-Stütze John Clements halfen, das große Spiel für die Lions zu entscheiden. Unter anderem mit wendigen Spurts durch McCants und zielgenauen Pässen von Therriault auf seine Receiver Jan Hilgenfeldt und Niklas Römer arbeiteten sich Braunschweiger Angreifer immer weiter nach vorne.

Offensiv antworteten daraufhin auch die Unicorns – und kämpften sich Yard für Yard zurück, bis ihnen schließlich der Ausgleich gelang. Nach der Halbzeitpause sicherten sich die Lions dank schneller Läufer und erfolgreicher Pässe allerdings erneut die Führung. Bei noch etwas mehr als drei Spielminuten versuchten die Schwäbisch Hall Unicorns nun noch einmal alles, mussten sich aber der nach wie vor hervorragend agierenden Verteidigung der Lions geschlagen geben.

Mit dem Sieg über die Schwäbisch Hall Unicorns holten sich die Lions den insgesamt elften Meistertitel in der German Football League und damit den vierten German Bowl-Pokal in Folge.

Auch interessant