LEGO-Gewinnspiel: „Bau‘ die Autostadt!“

Ein Gewinnspiel für LEGO-Fans auf Instagram

Ein Mini-Porsche vor einem Volkswagen Porsche 914. Foto: Autostadt Wolfsburg / Anja Weber.

Der Bugatti Chiron

1500 PS, auf 500 Stück limitiert und sage und schreibe 2,4 Millionen EUR wert: Der Bugatti Chiron. Der Supersportwagen ist mit einem Doppel-V-Motor mit zwei VR8-Zylinderbänken ausgestattet, der über acht Liter Hubraum und vier Turbolader verfügt. Obwohl die Höchstgeschwindigkeit offiziell auf 420 km/h abgeregelt ist, liegt die rechnerisch erreichbare Höchstleistung bei 463 km/h. Somit darf sich der Bugatti Chiron zumindest inoffiziell als schnellster Serienwagen der Welt nennen. Und dieser exklusivste Sportwagen der Nobel-Automarke steht derzeit als originalgetreuer Nachbau aus mehr als einer Million LEGO-Technic-Teilen zusammen mit seinem Vorbild – einem echten Bugatti Chiron – in dem ZeitHaus der Wolfsburger Autostadt.

Original trifft auf Nachbau: Der Sportwagen von Bugatti steht in zweifacher Ausführung in der Wolfsburger Autostadt. Foto: Autostadt / Anja Weber.

Gewinnspiel: „Bau‘ die Autostadt“ aus LEGO

Anlässlich dieser Sonderausstellung veranstaltet die Wolfsburger Autostadt ein besonderes Gewinnspiel für LEGO-Fans. Dabei kommt es nicht auf die Zahl der Steine an, sondern auf die Kreativität der Teilnehmer. „Bau‘ die Autostadt!“ – und zwar aus LEGO-Teilen. So lautet das Motto des Wettbewerbs. Ob die aufragenden Autotürme, der Porsche Pavillon, die weihnachtliche Winterwelt oder gleich die ganze Autostadt – eurer Fantasie ist keine Grenzen gesetzt. Wie ihr daran teilnehmen könnt? Postet ein Foto eures individuellen Nachbaus auf Instagram und verwendet dabei den Hashtag #baudieautostadt. Unter allen Teilnehmern, die bis zum 7. Dezember ein solches Foto teilen, verlost die Autostadt Wolfsburg die kleineren Versionen von originalgetreuen LEGO-Modellen eines Volkswagen T1 Campingbusses und eines VW Käfers. Der Hauptpreis ist allerdings ein Bugatti Chiron im Maßstab 1:8.

Eine Wintermarkt-Bude nachgebaut aus LEGO Steinen. Foto: Autostadt Wolfsburg / Anja Weber.

 

^