Justin Timberlake toppt Eurovision-Teilnehmer

Song "can't stop the feeling" toppt ESC-Musiker.

Popmusiker, Komponist, Moderator und Schauspieler Justin Timberlake toppte die Auftritte der ESC-Teilnehmer. Foto: press photo / oh.

Die „Eurovision Song Contest“-Kandidaten stürmen die Download-Portale, doch an einem Sänger kommen sie nicht vorbei: Justin Timberlake. Der US-Superstar, der am Samstag in Stockholm auf der Bühne stand, führt mit „Can’t Stop The Feeling!“ die deutschen Single-Download-Trends, ermittelt von GfK Entertainment, an. Meistgeladener „ESC“-Song zwischen Freitag und Montag war „If I Were Sorry“ von Frans. Der Schwede stürmt auf Platz drei der repräsentativen Sonderauswertung.

Jamie-Lee Kriewitz kann sich damit trösten, dass ihr Lied im Heimatland gefragt bleibt. „Ghost“ schießt zurück an die zwölfte Stelle. Die Australierin Dami Im („Sound Of Silence“, 26), der Franzose Amir („J’ai cherché“, 42) und die Spanierin Barei („Say Yay!“, 50) gruppieren sich dahinter ein. Obwohl die beiden letztgenannten Teilnehmer keine Punkte aus Deutschland holten, verzeichnen sie hier hohe Download-Abrufraten. „ESC“-Siegerin Jamala („1944“) landet etwas abgeschlagen auf Position 57.

Auch in Österreich kommt Schweden von allen Teilnehmern am besten an. Die einheimische Sängerin Zoë („Loin d’ici“) und der Beitrag aus Down Under belegen Rang zwei und drei der dortigen „ESC“-Downloads. Schweizer Musikfans entscheiden sich für Frans, Dami Im und Amir.

^