Holi Gaudy 2016 – Colour your life – Szene38
31. Mai 2016
CheckOut

Holi Gaudy 2016 – Colour your life

Das Festival Holi Gaudy 2016 kann seit Anfang Mai auch mit in die Wohnzimmer genommen werden

Wie beim Holifestival Braunschweig steht auch bei der Holi Gaudy das Farbspiel im Vordergrund. Daneben legt man auch auf hochkarätige Acts großen Wert. Foto: Archiv, Timo Schneider / oh.

Nach über hunderttausend Besuchern, die 2015 zu lauten Beats gefeiert und mit buntem Pulver um sich geworfen haben, findet auch in diesem Jahr wieder die Holi Gaudy Festival-Tour statt. An über dreizehn Terminen wird das Farbspektakel mit unterhaltsamen Musik-Acts seine Besucher empfangen. Und seit Kurzem gibt es die Festival-Klänge auf CD.

Holi Gaudy 2016 – Colour you life

Um das bunte Feeling und die gute Laune nicht nur beim Festival selbst spüren zu können,  gibt es seit Anfang Mai passend zur Tour vierzig Tracks aus dem Besten der aktuellen EDM-Hits sowie erstklassigem Deep House: „Holi Gaudy 2016 – Colour your day!“ – zwei CDs, die Star-DJs wie Armin van Buuren, Hardwell, Lost Frequencies, Stereoact, Nora En Pure, EDX, Gestört Aber Geil, Cuebrick, Afrojack, twoloud und viele weitere Künstler bereit hält.

Die Tracks der ersten CD:

  1. Armin van Buuren feat. Kensington – Heading Up High (Dimitri Vegas & Like Mike vs. Boostedkids Remix)
  2. Hardwell feat. Jake Reese – Run Wild
  3. Stereoact feat. Kerstin Ott – Die Immer Lacht (Eric Chase vs Ronnsn Re-Boot)
  4. Lost Frequencies feat. Janieck Devy – Reality (John Dahlbäck Remix)
  5. Wolfpack & Warp Brothers – Phatt Bass 2016
  6. Afrojack & Hardwell – Hollywood
  7. Cuebrick & Le Shuuk – Reality
  8. Julian Jordan – Pilot
  9. R3hab – Hakuna Matata (Hardwell Edit)
  10. Twoloud – Affected
  11. DJ Antoine – Thank You (Paolo Ortelli & Luke Degree Remix)
  12. John Dahlbäck feat. Luke McMaster – New York City
  13. Kaaze – Tell Me
  14. Lush & Simon feat. KiFi & BullySongs – Warriors
  15. Orjan Nilsen feat. Mike James – What It’s All About
  16. Jerome – Bad Bass (Godzilla)
  17. Sick Individuals & DBSTF – Into The Light
  18. Rene Rodrigezz – Thelecat
  19. Bankmen – We Are (Children Of The Sound)
  20. Rob & Jack feat. Sanjin – Badgal

Die Tracks der zweiten CD:

  1. Gestört Aber GeiL feat. Sebastian Hämer – Ich & Du (SPYZR Remix)
  2. MICAR – Sleep Alone
  3. Tobtok feat. River – Fast Car (L’Tric Remix Radio Edit)
  4. EDX feat. Mingue – Missing
  5. The Him feat. Son Mieux – Feels Like Home
  6. Nora En Pure – Morning Dew
  7. Jerome & Eric Chase – Close To You
  8. 19EIGHTY7 – Get It On
  9. Sans Souci feat. Pearl Andersson – Sweet Harmony
  10. Florian Kempers feat. Rozalla – Everybody’s Free 2016
  11. Low Steppa feat. Kelli-Leigh – Runnin’
  12. Lika Morgan – Down For You
  13. Mount & Nicolas Haelg – Something Good (Cropper Remix)
  14. Boy Kiss Girl – Let You Go
  15. LYAR – With You
  16. Stanton Warriors feat. Laura Steel – The One (SPYZR Remix)
  17. Chassio – Let The Monkeys Out
  18. Me & My Toothbrush – Get Down, JB!
  19. Hoxtones & Sunloverz feat. The Now – Trapped
  20. Jan Blomqvist feat. Elena Pitoulis – More

Für einen ersten Eindruck bietet es sich an, einmal in den Minimix herein zu hören.

Auch interessant