Grant Enders: Alpha-Tier der New Yorker Lions – Szene38
26. Februar 2016
CheckOut

Grant Enders: Alpha-Tier der New Yorker Lions

Als Quarterback wird er auch 2016 wieder das Kommando im Angriff der New Yorker Lions übernehmen.

Bei Spielen der New Yorker Lions punktet er durch Konzentration, Schnelligkeit und Kraft. Foto: Florian Schellhorn / oh.

Die New Yorker Lions gehören zu Braunschweigs Vorzeigesportlern. Besonders Grant Enders hat die American Football Mannschaft im vergangenen Jahr zu Erfolgen gebracht, obwohl er in der ersten Hälfte 2015 wegen einer Verletzung ausgefallen ist. 2016 müssen die Fans aber nicht mehr auf den Quaterback-Spieler verzichten und dürfen hoffen, dass der 24-jährige US-Amerikaner die kommende Saison unfallfrei übersteht. Bevor Enders zu den Braunschweigern wechselte, war er auf der Towson University, wo er die Tigers bereits zweimal als Spielmacher zum Gewinn der Divisions-Meisterschaft führte und unter anderem gegen namhafte College Teams wie LSU spielte. Seine High School Zeit verbrachte er an der Old Mill High School in der Nähe von Baltimore. Dort stellte er für die Patriots diverse Rekorde auf und führte das Team in drei aufeinanderfolgenden Jahren in die Play-Offs.

In seinen beiden Spielzeiten für die Towson Tigers (2011, 2012) erzielte der 1,91 m große und 98 kg schwere Enders einen Raumgewinn von mehr als 4.300 Yards aus Pässen und weiteren 1.100 Yards aus Läufen. Die Ausdauer und Kraft setzte Enders auch in Braunschweig für die New Yorker Lions ein und startete  2015 stark in die Saison. Am Ende standen für ihn weit über 1.000 Yards Raumgewinn aus Pässen, Läufen und Passfängen sowie insgesamt 13 Touchdowns in den Statistiken.

Ein solches Talent bleibt nicht unentdeckt: Nach Siegen gegen die Kiel Baltic Hurricanes und den Berlin Rebels in den ersten beiden GFL Spielen, machte er europaweit durch seine Leistung im BIG6-Spiel der New Yorker Lions in Innsbruck auf sich aufmerksam. Doch 2016 bleibt er den New Yorker Lions treu – So wird er vielleicht auch in der kommenden Saison für Erfolge der Mannschaft sorgen.

Weitere Infos sind bei den New Yorker Lions zu finden.

Auch interessant