"German Wunderkind": Alexander Zverev will Titel bei den Sparkassen Open verteidigen – Szene38
17. Juni 2015
CheckOut

„German Wunderkind“: Alexander Zverev will Titel bei den Sparkassen Open verteidigen

Der 17-jährige Alexander Zverev nach seinem Sparkassen Open-Sieg im vergangenen Jahr. Nun will er seinen Titel verteidigen. Foto: Westend-PR / oh.

Mit Titelverteidiger Alexander „Sascha“ Zverev (Hamburg) und Florian Mayer (Bayreuth) starten zwei klangvolle Namen beim mit 125.000 Dollar Preisgeld dotierten ATP-Tennisturnier Sparkassen Open in Braunschweig (4. bis 11. Juli 2015) – vorbehaltlich ihrer Ergebnisse in Wimbledon.

Der 31-jährige Florian Mayer, ehemals Nr. 18 der ATP-Weltrangliste, erhält vom Veranstalter Brunswiek Marketing GmbH ebenso eine Wildcard für das 32er-Einzelhauptfeld wie der 19-jährige Nürnberger Maximilian Marterer (Nr. 344 ATP). Zum jetzigen Zeitpunkt der ATP-Meldeliste dürfen sich die Besucher auf sieben deutsche Teilnehmer (Alexander „Sascha“ Zverev, Jan-Lennard Struff, Matthias Bachinger, Peter Gojowczyk, Tim Pütz, Maximilian Marterer, Florian Mayer) und 18 Profis aus den Top 200 der ATP-Weltrangliste freuen. Die Setzliste führt bisher der 23-jährige Spanier Pablo Carreño Busta (Nr. 54 ATP) an.

Florian Mayer zählt inzwischen zu den „Stammgästen“ beim BTHC im Bürgerpark. Der 1,90 Meter große Rechtshänder tritt bereits zum sechsten Mal bei den Sparkassen Open an: 2004 und 2009 erreichte „Flo“ Mayer jeweils das Halbfinale gegen den späteren Turniersieger, 2007 stand er im Endspiel gegen Oscar Hernandez (ESP) und holte den Braunschweiger Titel vor zwei Jahren im Finale gegen Jiri Vesely (CZE). „Braunschweig ist ein gutes Pflaster für mich. Ich spiele gern auf Sand und fühle mich hier einfach wohl. Deshalb freue ich mich besonders über die Wildcard“, sagt Florian Mayer, der gerade an seinem Comeback arbeitet. Ein Jahr lang musste der ehemalige Weltranglisten-18. aufgrund einer Schambeinentzündung und einer Leisten-Operation pausieren (siehe Interview), rutschte folgerichtig auf Position 489 der ATP-Weltrangliste ab. Bei den Sparkassen Open in Braunschweig startet Florian Mayer mit einer Wildcard direkt im Hauptfeld.

Nach seinem Triumph bei den Sparkassen Open 2014 erreichte der damals 17-jährige Alexander „Sascha“ Zverev erstmals die Top 300 der ATP-Weltrangliste. Es folgte die Halbfinalteilnahme bei den German Open am Hamburger Rothenbaum und die stetige Verbesserung im internationalen Ranking. Nach seinem zweiten ATP-Challenger-Sieg in Heilbronn durchbrach der 18-jährige Hamburger im Mai 2015 erstmals die „Schallmauer“ der Top 100. Aktuell steht der 1,98 Meter große Rechtshänder an Position 84 der ATP-Weltrangliste und ist damit drittbester deutscher Tennisprofi hinter Philipp Kohlschreiber und Benjamin Becker. Zverev hat bei den Sparkassen Open 125 Punkte für das ATP Entry System zu verteidigen.

„Wir sind sehr stolz, mit Sascha Zverev und Florian Mayer zwei erstklassige Namen aus verschiedenen Tennis-Generationen zu präsentieren. Insgesamt dürfen sich die Besucher auf interessante Nachwuchsprofis freuen, die die Sparkassen Open als Sprungbrett auf dem Weg an die Weltspitze nutzen“, erklärte Harald Tenzer, Turnierveranstalter und Geschäftsführer der Brunswiek Marketing GmbH.

Tennis, Musik und Unterhaltung

Die Sparkassen Open stehen traditionell unter dem Motto „Tennistainment“ mit Weltklassetennis, Musik und Unterhaltung. An sieben Abenden bieten die Veranstalter Livemusik und DJs wie Oliver Pocher, den Sport Thieme Kids Day und das 17. Niedersächsische Tennisduell Wirtschaft gegen Politik. Musikalischer Headliner 2015 ist die Hamburger Band Revolverheld am ersten Turniersamstag im Rahmen der „Club & Lounge Party“ von Volkswagen.

Eintrittskarten im Vorverkauf

Für das größte Profitennisturnier Niedersachsens ist der Kartenvorverkauf bereits gestartet. Das Centre-Court-Ticket kostet zwischen 18 und 25 Euro, das Tages-Ticket zwischen acht und 16 Euro, das Abend-Ticket neun oder zehn Euro. Für 39 Euro ist die Eintrittskarte für den Qualifikations-Samstag (4. Juli) inklusive der „Club & Lounge Party“ und des Livekonzerts mit Revolverheld erhältlich. Der Preis für Dauerkarten liegt zwischen 110 Euro und 130 Euro. Eintrittskarten im Vorverkauf gibt es bei der Konzertkasse. Business- und VIP-Tickets können direkt beim Veranstalter (Brunswiek Marketing GmbH) bestellt werden.

Tennis zum Anfassen: Die Stars der Zukunft

Die mit 125.000 Dollar Preisgeld dotierten Sparkassen Open zählen zur ATP-Challenger-Tour, die mit 150 Turnieren rund um den Globus ausgetragen wird. Die Serie ist als „Sprungbrett“ für die Tennis-Stars der Zukunft angelegt, jeder Champion von Pete Sampras bis Roger Federer hat einst bei ATP-Challenger-Turnieren gespielt. Dass besonders bei den Sparkassen Open in Braunschweig Stars „geboren“ werden, zeigen namhafte Profis aus der Teilnehmer- und Siegerliste: u.a. Gustavo Kuerten, Carlos Moya, Juan Carlos Ferrero, Tomas Berdych, Gaston Gaudio, David Ferrer und der aktuelle French-Open-Sieger Stan Wawrinka. 2013 stand der junge Tscheche Jiri Vesely im Braunschweiger Finale (gegen Florian Mayer), im vergangenen Jahr triumphierte der erst 17-jährige Hamburger Alexander „Sascha“ Zverev gegen den Franzosen Paul-Henri Mathieu.

Mehr Informationen gibt es auf www.sparkassen-open.de und www.facebook.com/tennistainment.

Auch interessant