Gelber Alarm: Die Minions mit eigenem Kinofilm

Begeben sich auf große Reise: Kevin, Stuart und Bob. Bildnachweis: Universal Pictures / Illumination Entertainment / oh.

Bei der Filmreihe „Ich – Einfach Unverbesserlich“ (Originaltitel „Despicable Me“) machen sie stets die Gegend unsicher: Nun bekommen die gelben Helden ihren eigenen Kinofilm! Am 2. Juli 2015 wird „Die Minions“ anlaufen.

Produziert wird das neue 3D-CGI-Animationsabenteuer von Chris Meledandri und Janet Healy (Illumination Entertainment). Die Regie übernimmt Pierre Coffin (Ich – Einfach Unverbesserlich 1 und 2), zusammen mit Kyle Balda. Das Drehbuch schrieb Brian Lynch, Chris Renaud fungiert als Executive Producer. Den Inhalt beschreibt Universal so: Seit Anbeginn der Zeit existieren die Minions als kleine gelbe Einzeller. Im Laufe der Evolution suchten sie sich immer wieder die übelsten Bösewichter als Herren – vom Tyrannosaurus Rex bis zu Napoleon. Doch irgendwann ging die Herrschaft eines jeden Superschurken zu Ende. Ohne einen Meister, dem sie dienen konnten, verfielen die kleinen Latzhosenträger in eine tiefe Depression. Aber dann hat ein Minion namens Kevin einen Plan. Gemeinsam mit dem rebellischen Stuart und dem liebenswerten Bob macht er sich auf in die weite Welt, um einen neuen Anführer für sich und seine Mitstreiter zu finden. Die Drei begeben sich auf eine aufregende Reise, die sie schließlich zu ihrem nächsten potenziellen Meister führt: Scarlet Overkill, die als erste weibliche Superschurkin die Weltherrschaft an sich reißen will. Von der kalten Antarktis über das New York der 60er Jahre führt der Weg von Kevin, Stuart und Bob bis ins hippe London. Dort müssen sie ihre bisher größte Herausforderung meistern: Die Rettung aller Minions!

Den ersten Trailer gibt es hier:

^