3. Juni 2015
CheckOut

Für die Studenten der Region: „Campus Braunschweig Clothing“ startet

"Campus Braunschweig": Mit den neuen Hoodies will ein junges Start-Up das Gemeinschaftsgefühl der Studierenden stärken. Foto: preppy fox GbR / oh.

Stylische und zugleich hochwertige College-Kleidung für die Studentenschaft der Region: Damit prescht „Campus Braunschweig Clothing“ in den regionalen Modemarkt. Nun gibt es die Hoodies erstmals zu kaufen.

„Mit diesem Start-Up wollen wir einerseits studentisches Unternehmertum, auf der anderen Seite Aspekte wie Eigenverantwortlichkeit aufgreifen“, erklärt Valeska Kuntermann, die die Campus-Kleidung gemeinsam mit Moritz Birkelbach an den Start bringt. Den College-Stil der vielen Universitäten in den USA, der sich großer Beliebheit erfreut, wollen die beiden Initiatoren – übrigens Studierende der TU Braunschweig – mit Campus Braunschweig Clothing in die Region holen. „Auch wollen wir das Gemeinschaftsgefühl der Studierenden der Universitäten hier in der Region stärken“, ergänzt Birkelbach.

Gemeinsam mit Marc O’Polo, die ähnliche Campusreihen auch in anderen Städten begleiten, sollen die Outfits nicht nur schick aussehen, sondern auch eine gute Qualität haben. Die erste Produktreihe, Hoodies in der Farbe Navy Blue, hat eine Towel-Application sowie einen Aufdruck mit einem selbst entwickelten Design des Braunschweiger Löwens. Ganz günstig sind sie nicht: 65 Euro kostet ein Exemplar. Dafür sollen sie hochwertig verarbeitet sein und dazu auch nach vielen Waschgängen noch die Passform behalten.

Zu haben sind die Hoodies vorerst nur einmalig – am 3. Juni von 15 bis 17 Uhr im der TU nahegelegenen Quartier Restaurant (Bültenweg 89). Anhand der Resonanz entscheiden Kuntermann und Birkelbach, ob und mit welchen Produktreihen es in den nächsten Semestern weitergehen könnte. Weitere Infos: www.campus-braunschweig-clothing.de.

Auch interessant