8. Juni 2016
CheckOut

Feuerwerks-Wettstreit in Braunschweig

Das Lichtspektakel "Feuerzauber" kommt im Juni nach Braunschweig

Ein Lichtspektakel der besonderen Art beim Feuerwerkswettstreit. Foto: Veranstalter / oh.

Am Samstag, den 18. Juni, treten in Braunschweig renommierte Pyrotechniker gegeneinander an. Beim Feuerwerks-Wettstreit „Feuerzauber“ wird dabei der Richmond-Park in ein besonderes Licht getaucht.

Feuerwerks-Wettstreit „Feuerzauber“

Vor einer Fachjury werden drei Pyrotechniker ihre Feuerwerkskünste unter Beweis stellen und ihre bunten Choreografien zeigen. So wird der Himmel je fünfzehn Minuten hell erleuchtet sein und passend dazu laute Musik ertönen. Wichtig ist dabei, dass die Blitze, Sterne und anderen Formen der Feuerwerke passend zum Takt der Melodien zerspringen. Das Spektakel ist also nicht nur für die Jury und die Teilnehmer interessant, sondern lockte beispielsweise 2009 zudem zehntausende Besucher. Mit der Kür ist es beim Wettstreit allerdings nicht getan – zuvor müssen sich die Pyrotechniker auch in einer Pflicht gegeneinander beweisen, um sie besser vergleichen zu können. Dabei wird darauf geachtet, wie die Teilnehmer jeweils dieselbe Aufgabenstellung umgesetzt haben. Dieser Teil dauert pro Feuerwerker zwei Minuten und verschafft somit einen ersten Eindruck.

Teilnehmer des Feuerwerks-Wettstreits

Antreten werden beim „Feuerzauber“ Daniel Christ (38) aus Dortmund, der inzwischen seit 14 Jahren in der Feuerwerksbranche tätig ist, Frank Dolega (34) aus Bottrop, welcher 2013 bereits als Gewinner des Wettstreits der Pyrotechniker hervorgegangen ist und Enrico Korth (25) aus Iserlohn, der sich seit mehreren Jahren mit Herzblut für die Feuerwerks-Szene begeistert.

Rahmenprogramm zum „Feuerzauber“

Neben den Feuerwerks-Choreografien erwartet die Zuschauer auch eine Bühnenshow mit Live-Bands und Walking-Acts. Für die kleinen Gäste ist außerdem mit einer Malstation und Kinderschminken für Animation gesorgt, sodass sich die Eltern auf die Lichtspektakel konzentrieren können. Darüber hinaus ist auch für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt udn es kann von der Rostbratwurst bis zur Chinapfanne einiges probiert werden.

Ab 18 Uhr beginnt das Rahmenprogramm mit dem Duo Knudi und Yoshi, die sowohl emotionale Balladen als auch schnelle rockige Songs auf die Bühne bringen. Danach gibt die Band 21Gramm aus Wuppertal Klassiker der Rock- und Popmusik zum Besten. Die Moderation des Abends übernimmt Ted Stanetzky, Morning-Moderator von Radio SAW.

Der Veranstalter empfiehlt dringend, Eintrittskarten im Vorverkauf zu erwerben. Kinder unter 12 Jahren haben dabei im Stehplatzbereich freien Eintritt.

Weitere Informationen zur Veranstaltung unter feuerzauber-braunschweig.de oder auf Facebook.

Auch interessant