Ein Sporttag nur für Frauen – Szene38
25. Juli 2016
CheckOut

Ein Sporttag nur für Frauen

Zum bereits sechsten Mal richtet der Stadtsportbund Braunschweig den "Frauensporttag" aus.

Mehr als nur eine sportliche Inspiration: Bei dem Frauensporttag wird ein umfangreiches Programm geboten. Foto: Veranstalter / Nina Stiller / oh.

Zum sechsten Mal richtet der Stadtsportbund Braunschweig in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Wolfenbüttel am Samstag den 17. September den Frauensporttag aus, der in diesem Jahr interkulturell geprägt ist.

Die Teilnehmerinnen können in Braunschweig und in Wolfenbüttel in unbekannte Sportarten hineinschnuppern, Sporttrends ausprobieren und sich über vielfältige Sportmöglichkeiten unverbindlich informieren – insbesondere dann, wenn sie (noch) nicht Mitglied eines Sportvereins sind. Das Angebot richtet sich an Frauen, die lange nicht mehr sportlich aktiv waren, die gehandicapt sind oder aus einem anderen Grund lieber in einem geschützten Rahmen erproben wollen, bei welcher Sportart sie sich wohl fühlen. Aber auch für geübte Sportlerinnen bieten die mehr als 40 Angebote neue Erfahrungen.

Interkultureller Charakter

Beim interkulturellen Mittagsmarkt können sich Vereine, integrative Sportgruppen und andere vorstellen, internationale Speisen werden angeboten. Anmeldungen für die Veranstaltung sind noch bis zum 25. August möglich.

Ausgangspunkt und Standort des interkulturellen Mittagsmarkts ist das Festival KulturImZelt. Kontakt und Anmeldung: Birgit Wiszinski (Stadtsportbund), 0531 80092 (9 bis 12 Uhr). Weitere Informationen, Anmeldeformulare und Handzettel gibt es auf www.ssb-bs.dewww.braunschweig.de/frauen oder www.wolfenbuettel.de.

Auch interessant