6. Mai 2017
CheckOut

Ein Blick zurück und dahinter

Hip-Hop-Doku „Wenn der Vorhang fällt“ läuft vom 18. bis 21. Mai 2017 im C1 Cinema

Samy Deluxe alias Samsemilia, Wickeda MC, The Big Baus of the Nauf und Herr Sorge ist einer der wandlungsfähigsten und erfolgreichsten deutschen MCs. Foto: Zorro/24 Bilder

Deutschlands Hip-Hop-Szene ist groß und facettenreich. Doch wo liegen die Wurzeln? Wer waren und sind wichtige Protagonisten? Antworten gibt die sehenswerte Hip-Hop-Dokumentation „Wenn der Vorhang fällt“, die vom 18. bis 21. Mai 2017 (Do., 18.05. um 20:30/ Fr., 19.05. um 23:00 Uhr/ So.,21.05. um 17:45 Uhr) im C1 Cinema in Braunschweig zu sehen ist. Ein Blick hinter die Kulissen der HipHop-Szene und der Versuch, vielen wichtigen Protagonisten des „German HipHop“ ein Gesicht zu geben.

Künstler, wie Max Herre, Sido, Samy Deluxe, Smudo, Marteria und MC Rene, dem Braunschweiger Ausnahme-Rapper und Freestylespezialisten, der erst kürzlich mit zwei Songs bei Pop meets Classic in der Volkswagen Halle zu erleben war, berichten von ihren Anfängen, ersten Kontakten zur deutschen Hip-Hop Szene, dem großen Boom in den 90er Jahren und der anschließenden Neuausrichtung eines ganzen Genres in den 00er Jahren, das heute wiederum eines der erfolgreichsten und innovativsten Kapitel seiner Geschichte erlebt. Filmemacher Michael Münch hat ein Songzitat von Max Herres Band Freundeskreis in Film gegossen: „Wenn der Vorhang fällt, sieh hinter die Kulissen. Die Bösen sind oft gut und die Guten sind gerissen. Geblendet vom Szenario erkennt man nicht: Die wahren Dramen spielen nicht im Rampenlicht.“

Smudo, Rapper und Texter der Fantastischen Vier, die 1992 mit „Die da!?!“ den ersten großen deutschen Rap-Hit landeten. Foto: Zorro/24 Bilder

Diese hat auch MC Rene in seiner wechselhaften Karriere erlebt. Der ehemalige BS-Weststadt-Boy, der heute in Köln lebt, war immer mittendrin statt nur dabei: „Deutschraphistorisch gesehen komme ich eher aus der zweiten Generation, also die Generation nach Advanced Chemistry, zu der sich auch die Beginner zuordnen. Ich erzähle als historischer Zeitzeuge von dem Beginn. Meine Jam-Zeit war jene, als das alles noch ein bisschen jungfräulicher war. Erst danach gingen die fetten Deals mit Major-Labels los. Ich kann zu allen Epochen des Deutsch-Rap einen Beitrag leisten, denn ich bin gleichzeitig Beobachter und Experte, aber auch prägender Künstler“.

Die Musik-Doku „Wenn der Vorhang fällt“ beleuchtet hintergründig und umfassend die Geschichte des erfolgreichsten Musikgenres.
Unter allen, die sich mit auf eine emotionale Reise zurück zu den Ursprüngen deutscher Hip-Hop-Kultur begeben möchten, verlost szene38 für die Premiere am Donnerstag, 18. Mai, 20:30 Uhr, 5 x 2 Tickets. Um teilzunehmen, liked den Facebook-Beitrag und kommentiert, mit wem ihr hingehen möchtet!

Auch interessant