• Home
  • > >
  • Der Stern von Bethlehem: Wahrheit oder doch nur Märchen?

Der Stern von Bethlehem: Wahrheit oder doch nur Märchen?

Eine wundervolle Weihnachtsgeschichte des Christentums. Doch gibt es für die Ereignisse auch eine wissenschaftliche Erklärung? Dirk Schlesier weiß mehr. Foto: Radio38 / oh.

Zu Weihnachten wird die Geburt Jesus Christus gefeiert. Geboren in einem Stall wird er von den drei Königen Casper, Baltazar und Melchor aufgefunden und mit Weihrauch, Mürre und Gold beschenkt, nachdem ihnen ein Engel erschienen ist. Gefolgt sind die einem hell leuchtendem Stern, der ihnen den Weg zum Kinde Gottes gezeigt hat. Dieser Weihnachtsstern ist bekannt als der Stern von Bethlehem. Doch ist er eine reine Legende oder gab es ihn wirklich? Diese Frage wird Dirk Schlesier, Leiter des Planetariums Wolfsburg, am Sonntag den 13. Dezember in einem Interview bei Radio38 zwischen 9 und 12 Uhr klären.

Schlesier hat eine plausible Erklärung für das Himmelsphänomen, das den drei Weisen aus dem Morgenland als Wegweiser gedient haben soll. Im Gespräch mit Moderator André Ehlers gibt der Geowissenschaftler außerdem Einblicke in den Sternenhimmel zur Weihnachtszeit, erklärt die merkwürdigen Zeitphänomene von Schwarzen Löchern und verrät, dass er absolut von der Existenz außerirdischen Lebens überzeugt ist.

^