23. September 2016
CheckOut

Braunschweiger Blogger im Interview: Modebloggerin Alyssa Schulze von anotherlovely.de

szene38 hat im Rahmen einer Bloggerreihe sechs erfolgreiche Bloggerinnen aus der Löwenstadt interviewt – heute im Gespräch die Modebloggerin Alyssa Schulze von anotherlovely.de!

In den Wäldern von Braunschweig: Alyssa Schulze von anotherlovely.de. Foto: Timo Strohmann

Alyssa, worum geht es allgemein in Deinem Blog?
In meinem Blog geht es um meine Leidenschaft für Mode und die schönen Dinge im Leben wie hübsche Einrichtung. Außerdem berichte ich über meine Vorliebe für gutes Essen und ein bisschen Braunschweiger Heimatliebe.

Wann und warum hast Du angefangen zu bloggen?
Ursprünglich begann alles im Sommer vor 3 Jahren, als ich anfing meine Outfits im Spiegel zu fotografieren und auf Instagram mit anderen zu teilen. Auch zu der Zeit gab es schon viele Blogger, aber lange nicht so viele wie jetzt. Inspiriert durch andere Blogger habe ich mich also auch an einen eigenen Blog gewagt. Die Mode hat mich schon immer begeistert und auch meine Ausbildung als Gestalterin für visuelles Marketing in einem Modehaus hat das Interesse sehr verstärkt. In Kombination mit meinem Hobby Fotografie waren die Voraussetzungen für ein Blog perfekt, um so beides zu vereinen.

Wieso hast du deinen Blog „anotherlovely“ genannt?
Da mein Blog also anfangs ein reiner Modeblog war, lag es nah einen dementsprechenden Namen zu wählen. Ehrlich gesagt habe ich mir damals gar nicht so viele Gedanken gemacht und nach ein wenig Brainstorming entstand der Name „Another Lovely Fashion Blog“ – ein weiterer, liebenswerter Modeblog mit etwas Ironie dahinter, durch die Betonung auf „another“, da es ja bereits schon so einige Blogs gab. Nach einer kleinen Blogpause habe ich beschlossen einen Neustart zu machen mit neuen Themen und Kategorien. Aus „Another Lovely Fashion Blog“ wurde „Another Lovely“, sprich weg von der reinen „Fashion“. So beziehe ich mich heute auf alle schönen Themen, die mich inspirieren und beschäftigen.

Wieso hast Du Dich auf Mode spezialisiert?
Mittlerweile findet man wie gesagt viele verschiedene Themen auf anotherlovely.de und vielleicht bin ich momentan auch in einer Phase in der ich ausprobiere, mache worauf ich gerade Lust habe und schaue einfach was gut ankommt bei meinen Lesern. Ich bin da ganz offen und habe mir keine festen Regeln und Grenzen mehr gesetzt. Auf diese Art und Weise sprechen meine Beiträge auch eine größere Zahl an Lesern an und jeder kann sich sein Lieblingsthema aussuchen. An erster Stelle steht bei mir Spaß und Freude am Texte schreiben sowie Fotos zu gestalten und bearbeiten mit allem was dazu gehört. Natürlich möchte ich mit meinen Outfits, Rezepten oder Braunschweig-Tipps die Leute inspirieren und ihnen neue Sachen zeigen.

Welchen Stellenwert nimmt Bloggen in Deinem Leben ein?
Das Bloggen ist mittlerweile ein fester Bestandteil in meinem Leben, begleitet mich jeden Tag und ist tatsächlich auch mit viel Arbeit verbunden, was oft unterschätzt wird. Ich bin dankbar über die Unterstützung von Freunden & Familie – mein Freund übernimmt zum Beispiel alle technischen Dinge im Hintergrund, wie die Webseitenentwicklung. Wichtig ist, dass man sich Pausen schafft und ab und zu bewusst Abstand von der ganzen Medienwelt nimmt und sich auf die wesentlichen Dinge im Leben konzentriert. Also den Feierabend auch mal ohne Instagram & Co genießt.

anotherlovely...Fashionblog! Alyssa präsentiert regelmäßig coole, stylische Outfits.
anotherlovely…Fashionblog! Alyssa präsentiert regelmäßig coole, stylische Outfits.

Wie viel Zeit und Arbeit steckst Du in anotherlovely.de?
Man kann schon sagen, dass ich fast jede freie Minute in meinen Blog stecke. Insgesamt geht recht viel Zeit und Arbeit dafür drauf. Sei es ein neuer Beitrag, für den fotografiert und geschrieben werden muss, E-Mails beantworten, recherchieren, Inspirationen sammeln und so vieles mehr. Wochenende hat man quasi nie, gerade wenn man noch einen Job nebenbei hat, fällt die meiste Arbeit aufs Wochenende.

Wie findest Du die Motivation und Inspiration regelmäßig neue und interessante Beiträge hochzuladen?
Wenn man am Ende das Ergebnis eines gelungenen Beitrags sieht und auch über die Jahre seine eigene Entwicklung beobachtet oder tolles Feedback bekommt, weiß man warum man das Bloggen gerne macht. Nichtsdestotrotz gibt es Zeiten in denen man nicht vor lauter Ideen sprudelt oder einfach keine Motivation mehr findet. Ich für meinen Teil habe mir einfach eine längere Pause (fast 1 Jahr) vom Bloggen gegönnt, da ich neben meinem Vollzeitjob irgendwann keine Kraft mehr hatte und die Leidenschaft völlig abhandengekommen war. Mit der Zeit kam die Lust und Kreativität dann ganz von alleine zurück. Und falls dann wirklich alle Stricken reißen gibt es zum Glück das Internet, Pinterest, Instagram oder schöne Zeitschriften, die einen förmlich mit neuen Ideen bombardieren.

Ist Bloggen für Dich eher ein Hobby oder könnte daraus auch ein Beruf werden?
Eigentlich ist das Bloggen nur ein schönes Hobby und ein netter Zeitvertreib für mich. Ich schließe aber auch nicht aus, dass sich daraus noch mehr entwickelt und das Ganze zum Beruf wird. Natürlich hat man an sich selbst immer den Anspruch besser, größer und stärker zu werden – also lasse ich mich überraschen, was noch kommt. Freuen würde ich mich sehr darüber, weil mir das Ganze unheimlich viel Spaß macht.

Wie ist die Rückmeldung von Menschen, die Deinen Blog lesen oder gelesen haben? 
Im Allgemeinen kommt durchweg immer positives Feedback. Es freut mich immer sehr, wenn ich gesagt bekomme, dass jemand meinen Blog entdeckt und gelesen hat. Auch Freunde und Familie lesen meinen Blog natürlich viel und verfolgen alles. Somit werde ich des Öfteren von Freunden auf Dinge von meinem Blog angesprochen. Das freut einen natürlich einfach solch einen Kommunikationskanal nach außen zu haben.

Was für eine Rolle spielt die Stadt Braunschweig für Deinen Blog?
Oh, ich liebe Braunschweig und bin auch hier geboren. Deshalb habe ich mir auch überlegt meine Heimatstadt mehr in meinen Blog einzubinden. Beispielsweise gab es kürzlich einen Post über meine fünf Lieblingsorte zum Frühstücken in Braunschweig. Der Beitrag kam übrigens sehr gut an und ist jetzt schon einer der beliebtesten überhaupt, worüber ich mich sehr freue und was zeigt, dass die Leute sich dafür sehr interessieren. Das bestärkt mich natürlich und in Zukunft wird es immer öfter etwas in der Kategorie Braunschweig zu lesen geben.

Hast Du Ziele, die Du gerne mit Deinem Blog in der Zukunft erreichen möchtest?
In Zukunft möchte ich noch regelmäßiger Artikel schreiben und etwas „professioneller“ mit mehr Plan dahinter an meinem Blog arbeiten, indem ich zum Beispiel einen Redaktionsplan entwickle, an dem ich gerade arbeite. Wie schon erwähnt ist es mir außerdem wichtig Braunschweig etwas mehr in den Vordergrund rücken zu lassen. Mein persönliches Ziel ist es schon sich selbst weiterzuentwickeln und natürlich auch die Reichweite steigern, umso einfach mehr Menschen zu erreichen. Dabei möchte ich aber nie die Leidenschaft und den Spaß aus den Augen verlieren, dies sollte meiner Meinung nach immer an erster Stelle stehen.

Weitere Informationen findet ihr hier:

blogger-logo-icon-png-0 anotherlovely.de
square-facebook-512 /anotherlovely
Instagram_App_Large_May2016_200 /anotherlovely_

Auch interessant