Auf die Flossen, fertig – los!

Der „Mermaiding“-Trend schwappt nach Braunschweig.

Der Meerjungfrauenkursus ist ein großer Erfolg. Foto: Stadtbad GmbH/Hanno Keppel/ oh.

Sommerzeit ist Freibadzeit und die ganze Region stürzt sich bei der Hitze ins kalte Nass. Ob mit Sprungbrett und Rutsche ins Wasser, oder doch lieber mit Taucherbrille und Schwimmflossen schnorcheln – alles schon bekannt. Aber wie wäre es mal mit einer Monoflosse an den Füßen gepaart mit einem märchenhaften Tauchgang? Ob durch Disney‘s „Arielle“ aus dem Jahr 1989 oder durch die australische Jugendfernsehserie „H2O – Plötzlich Meerjungfrau“ – der Wunsch nach dem Meerjungfrau-Sein ist seit jeher ein Traum vieler Frauen und Mädchen. Auch die auf Hans Christian Andersens Märchen „Die kleine Meerjungfrau“ basierende Komödie „Splash – Eine Jungfrau am Haken“ von 1984 mit der bezaubernden Daryl Hannah in der Hauptrolle hat Unterwasser-Fantasien heraufbeschworen. In der Braunschweiger Wasserwelt könnte dieser Traum jetzt tatsächlich wahr werden! Dort gibt es ab dem 10. August die Möglichkeit Meerjungfrau-Kurse zu belegen, in denen man nicht nur lernt mit der Monoflosse zu schwimmen, sondern auch mit einem echtem Meerjungfrau-Kostüm durch das Wasser tauchen kann. Und damit nicht genug: Am Ende jeden Kurses gibt es noch ein authentisches Fotoshooting – unter Wasser und in der „natürlichen“ Umgebung der Meerjungfrauen, ist ja klar.

Noch mehr Meerjungfrau geht kaum: Die Meerjungfrauschwänze werden von der Wasserwelt zur Verfügung gestellt. Foto: Stadtbad GmbH/ oh.
Noch mehr Meerjungfrau geht kaum: Die Meerjungfrauschwänze werden von der Wasserwelt zur Verfügung gestellt. Foto: Stadtbad GmbH/ oh.

Das sogenannte „Mermaiding“ (von dem englischen „mermaid“ für Meerjungfrau) kommt ursprünglich aus den USA – genauer gesagt, dem „Sunshine-State“ Florida. Die dortige „Mermaid Academy“ ermöglicht es Menschen jeden Alters schon lange als Meerjungfrau die Schwimmbecken unsicher zu machen. Und wer gerne für längere Zeit in die Haut einer Wassernixe schlüpfen will, kann im Themenpark „Weeki Wachee Springs“ als Meerjungfrau vor Publikum performen. Seit rund 60 Jahren existiert der Park und lockt die Gäste mit spektakulären „Mermaid-Shows“ an. Vor ungefähr zwei Jahren schwappte der „Mermaiding“-Trend schließlich auch nach Deutschland – und ist seither nicht nur bei Kindern sehr beliebt. Der Hype um den Meerjungfrauenschwanz ist auch auf Frauen und sogar einige Männer übergesprungen.

Aber: So groß der Spaß auch sein mag – „Mermaiding“ will gelernt sein. Das Fortbewegen mit der Monoflosse ist recht anstrengend und erfordert Übung. Nicht selten können ein paar Stunden im Meerjungfrau-Kostüm dem ein oder anderen einen fiesen Muskelkater am nächsten Tag bescheren. Nach einer bestimmten Eingewöhnungsphase steht einem langen Tauchgang aber nichts mehr im Wege.

 

Hier kann man abtauchen:
Intensiv-Kurs im Freizeitbad Wasserwelt Braunschweig

Ab dem 10. August jeden Mittwoch von 17.00-17.45 Uhr oder alternativ von 18.00-18.45 Uhr

Kursgebühr: 120 € für 5 Kursstunden à 45 Minuten

Die Leihgebühr für den Meerjungfrauenanzug sowie das Fotoshooting ist in den jeweiligen Kursgebühren enthalten.

Einzige Voraussetzung: Mindestalter von 8 Jahren oder älter und das Deutsche Jugendschwimmabzeichen Bronze oder das Freischwimmabzeichen.

Achtung: Die Kurse sind bereits ausgebucht, weitere Termine sollen aber folgen.

 

Mehr Information gibt es auf der Homepage und auf der Facebook-Seite.

 

^