"25": Adele entthront Helene Fischer in den Offiziellen Deutschen Charts – Szene38
27. November 2015
CheckOut

„25“: Adele entthront Helene Fischer in den Offiziellen Deutschen Charts

Die 27-jährige Sängerin ist mit ihrer Pop-, Soul-, Jazz- und R&B-Musik weltweit beliebt. Nun hat sie sich an die Spitze der Charts gespielt. Foto: XL Recordings / Columbia / oh.

Frauenpower in den Offiziellen Deutschen Charts, ermittelt von GfK Entertainment: Nach dem erfolgreichen Start des Helene Fischer-Albums „Weihnachten“ ist nun Adele an der Reihe. Die Britin stellt mit 250.000 verkauften Einheiten in der ersten Woche einen Acht-Jahres-Rekord auf und bringt „25“ an der Spitze unter. Gleichzeitig rückt der Vorgänger „21“ von 88 auf 36; das Erstlingswerk „19“ ist als Re-Entry auf 45 dabei.

Hinter Weihnachtsengel Helene Fischer besucht Enya ihr drittplatziertes „Dark Sky Island“. Nach langjähriger Pause ist die irische Sängerin wieder mit neuem Material am Start. HipHopper Metrickz lässt seine Muskeln spielen und sieht an vierter Stelle „Ultraviolett II“. Die Top Five schließt Sarah Connors Dauerbrenner „Muttersprache“ ab.

Die Single-Tabelle wird ganz und gar von Adele dominiert. Sie grüßt nicht nur zum fünften Mal vom Chartgipfel („Hello“), sondern legt auch den besten Neueinsteiger „When We Were Young“ an 29. Stelle ab. Wie bereits Justin Bieber in der vergangenen Woche marschiert die Sängerin mit neun Tracks durch die Top 100.

„Nur ein Lied“ performt Alex Diehl auf Rang 33. Kurz nach den Terroranschlägen in Paris berührte der zunächst über Social Media veröffentlichte Song tausende Menschen. Die Silber- und Bronzemedaille sichern sich Glasperlenspiel („Geiles Leben“) und Justin Bieber („Sorry“).

Auch interessant