7. November 2016
Szene-News

Braunschweiger Blogger im Interview: Lifestylebloggerin Anna von Annanikabu.com!

Anna Kohnen im Gespräch über Nachhaltigkeit, Motivation und Lebensfreude.

Die junge Bloggerin widmet ihren zweiten Blog ihrer großen Liebe: Ihre Heimatstadt Braunschweig. Foto: Annanikabu

Worum geht es allgemein in deinem Blog?
Auf „Annanikabu – voller Lebensfreude“ möchte ich meine Leser begeistern, ein Leben voller Lebensfreude zu führen (daher auch der Untertitel) und möchte sie mit meiner positiven Art anstecken. Ganz allgemein gesagt geht es um das „bewusste reisen, genießen und leben“ – thematisch dreht es sich um alles, was mein Herz höher schlagen lässt: das Reisen, schöne Orte entdecken, neue Kulturen und Menschen kennenlernen, Genuss im Bezug auf leckeres Essen und Wellness und das Ganze immer mit dem Schwerpunkt der Nachhaltigkeit. Ich hinterfrage, informiere und inspiriere und möchte meinen Lesern zeigen, dass ein bewusstes, nachhaltiges Leben auch ohne Verzicht und voller Lebensfreude möglich ist!

Wann und warum hast du angefangen zu bloggen? Woher kam die Idee?
Begonnen habe ich im April 2011 mit meinem Blog, auf dem es damals nur um persönliche Dinge und Mode ging. Ich hatte mich noch nicht mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinandergesetzt und wollte einfach meine Alltagsoutfits mit anderen teilen und nahm mir damals ein großes Vorbild an Anna Frost. Angefangen hatte ich, weil ich einen kreativen Ausgleich zu meiner eher „langweiligen“ Ausbildung brauchte.

Warum hast du deinen Blog Annanikabu genannt?
Annanikabu ist ein Spitzname, den sich mein Papa früher für mich ausgedacht hat. Er hat keine bestimmte Bedeutung, ist aber einzigartig und gehört nur mir. Bereits in den ersten Foren und Chats damals nutzte ich „Annanikabu“ als Nicknamen und so sollte auch mein Blog so heißen. Der Untertitel „voller Lebensfreude“ versteht sich von selbst, denk ich.

Wieso hast du dich auf Lifestylethemen spezialisiert?
Das Thema Nachhaltigkeit beschäftigt mich persönlich sehr und ich möchte meine Gedanken dazu gern teilen und andere auf dieses wichtige Thema aufmerksam machen. Außerdem möchte ich mit meinen positiven Motivationsbeiträgen dazu animieren das Leben nicht immer allzu ernst zu nehmen und nicht alles schwarz zu malen. Meine Intention ist es nicht, damit berühmt zu werden oder Millionen zu verdienen, sondern einfach nur andere an meinen Gedanken teilhaben zu lassen und sie mit meinen Worten und Bildern glücklich machen und ihnen ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. Ich möchte sie zum Nachdenken anregen, sie inspirieren und bewusst machen, wie wichtig es ist, auf die Umwelt zu achten und zeigen, dass es im Alltag ganz einfach umsetzbar ist und dass jeder noch so kleine Schritt schon super ist.

Welchen Stellenwert hat das Bloggen für dich?
Das ist gerade in einer kleinen Umschwungphase. Ich hatte eine Zeit lang darüber nachgedacht, das Bloggen hauptberuflich zu machen, hatte also sehr viel Zeit investiert und täglich daran gearbeitet. Jetzt habe ich aber einen anderen Weg gewählt und der Blog ist mein Hobby und er wird dann gefüllt, wenn mir danach ist. Das heißt, es kommt auch mal vor, dass der Laptop eine Woche lang aus ist und ich dann aber wieder täglich 4 Stunden daran arbeite. Ich habe keinen Blogplan und setze mich selbst nicht unter Druck. Wenn mir danach ist einen Beitrag zu schreiben, dann mach ich das und wenn nicht, dann eben nicht. Meine Social Media Kanäle (Instagram und Facebook) werden aber meist täglich gefüllt.

Wie findest du die Motivation und Inspiration regelmäßig neue und interessante Beiträge hochzuladen?
Bloggen ist viel aufwendiger, als es von außen immer aussieht. Ich saß zum Beispiel insgesamt 35 Stunden daran, meinen neuen Blog „braunschweigliebe.de“ zu launchen. Das bedeutet, Design aussuchen, html durchforsten und anpassen, Fehler beheben, Blogposts vorbereiten, Bilder bearbeiten, Beiträge schreiben und noch viel mehr. Warum ich das Ganze mache? Das frag ich mich ehrlich gesagt auch manchmal, haha. Aber es gibt so viele interessante Themen, die ich anderen nicht vorenthalten möchte. Auf „Annanikabu“ möchte ich das wichtige Thema Nachhaltigkeit in den Fokus rücken oder bei meinen Reiseberichten aufzeigen, dass man nicht immer in weit entfernte Länder reisen muss, um schöne Natur zu entdecken – mir ist es einfach wichtig, meine Erkenntnisse mit anderen zu teilen. Auf „Braunschweigliebe“ teile ich interessantes aus meiner Herzensstadt. Ich bin hier aufgewachsen und lebe jetzt nach einigen Umzügen endlich wieder hier und möchte andere darauf aufmerksam machen, was für eine schöne Stadt Braunschweig ist und was man hier alles entdecken und erleben kann!

Wie ist die Rückmeldung von Menschen, die deinen Blog lesen?
Mir wurde von einer Fashionbloggerin auf einem Bloggerevent mal gesagt, dass sie es schön findet, dass ich „in echt“ genauso aussehe, wie auf meinem Blog – anscheinend nutzen andere so viel Schminke und Photoshop, dass sie in Wirklichkeit nicht zu erkennen sind, haha. Aber das schönste Kompliment, was mir mal gemacht wurde, war auch auf einem Bloggerevent in Berlin: „Du strahlst wirklich so viel Lebensfreude aus, wie auf deinem Blog“. Ich habe mich wirklich gefreut, da das genau das ist, was ich erreichen möchte – andere mit meiner guten Laune anstecken und mich nicht verstellen.

Was für eine Rolle spielt die Stadt Braunschweig für Deinen Blog?
Bevor ich „Braunschweigliebe“ gelauncht habe, war die Stadt auch schon auf „Annanikabu“ ein sehr häufiges Thema. Ich liebe diese Stadt einfach und habe das des Öfteren geschrieben und meine Leser damit genervt unter anderem auch auf Instagram mit dem Hashtag #braunschweigistdieschönstestadtderwelt. Seitdem ich wieder hier wohne (Mai 2016) stand die Idee im Raum, eine eigene „Braunschweig – Kategorie“ auf meinem Blog einzuführen, aber das war mir nicht genug. Mit braunschweigliebe.de zeige ich meine Liebe zur Stadt und alle Themen drehen sich um Braunschweig – Orte, Events, Ausflugstipps und mehr. Ich möchte diese Stadt einfach bekannt machen und zeigen, was man hier alles erleben und entdecken kann.

Hast du Ziele, die du gerne mit deinem Blog in der Zukunft erreichen möchtest?
Direkte Ziele habe ich mir nicht gesteckt, da die Blogs nur mein Hobby sind und ich mir keinen Druck mache. Ganz besonders freuen würde ich mich natürlich über mehr Feedback meiner Leser, um zu wissen, was am besten ankommt und was gefällt. Ansonsten möchte ich einfach weiterhin viele Menschen erreichen und sie mit meinen Worten und Bildern glücklich machen, zum Lächeln bringen, inspirieren, zum Nachdenken anregen.

Weitere Informationen über Anna und Annanikabu findet ihr auf:

blogger-logo-icon-png-0Annanikabu.de

blogger-logo-icon-png-0Braunschweigliebe.de

square-facebook-512/Annanikabu

Instagram_App_Large_May2016_200/Annanikabu

Auch interessant