• Home
  • > >
  • Braunschweig ist „Einzel­handelsschwer­gewicht im Norden“

Braunschweig ist „Einzel­handelsschwer­gewicht im Norden“

Einzelhandelsexperten sprechen sich für Umsetzung des Projekts Burggasse aus.

Die attraktive Innenstadt lockt Menschen aus ganz Deutschland in die unsere Löwenstadt - und verschafft Braunschweig sogar Platz zwei im Ranking des Städtereports. Foto: dpa, Florian Kleinschmidt/Best Pixels.de

Die attraktive Innenstadt lockt Menschen aus ganz Deutschland in die unsere Löwenstadt - und verschafft Braunschweig sogar Platz zwei im Ranking des Städtereports. Foto: dpa, Florian Kleinschmidt/Best Pixels.de

Die Einkaufsstadt Braunschweig schneidet in einem aktuellen bundesweiten Vergleich hervorragend ab. Die Einzelhandelsexperten der COMFORT Gruppe bezeichnen Braunschweig in ihrem Städtereport als „Einzelhandelsschwergewicht im Norden“. Im City Ranking erreicht die Löwenstadt unter den Städten zwischen 100.000 und 300.000 Einwohnern deutschlandweit Platz 2.

Shopping-Stadt Braunschweig

Der Braunschweiger Einzelhandel erwirtschaftete demnach im Jahr 2017 einen Gesamtumsatz von circa 1,9 Milliarden Euro. Dabei besonders hoch: Die Einzelhandelszentralität von 145. Das bedeutet, dass der Einzelhandelsumsatz in Braunschweig die vor Ort vorhandene, einzelhandelsrelevante Kaufkraft um 45 Prozent übersteigt. Kurz gesagt: Braunschweig besitzt eine große Anziehungskraft für Kunden aus dem Umland. Der Durchschnitt in Städten vergleichbarer Größe liegt bei 124. Dabei steht vor allem das Leitsortiment Mode im Vordergrund.

Mehr:
– Verkaufsoffener Sonntag mit Blogger Flohmarkt im Atelier
– Widerstand in Braunschweig: Petition soll Burgpassage retten

Rein in die Innenstadt Braunschweigs. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Daniel Möller
Rein in die Innenstadt Braunschweigs. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Daniel Möller

Herzstück der Einkaufsstadt Braunschweig ist dem Report zufolge eindeutig die attraktive Innenstadt mit all‘ ihren Facetten und ihrer Architektur. Ihr Anteil am Gesamtumsatz im Braunschweiger Einzelhandel liegt mit 38 Prozent ganze elf Prozent über dem Durchschnitt der Städte dieser Größenordnung. Positive Auswirkung leiste dabei das Braunschweiger Zentrenkonzept. Dieses legt fest, welche Produkte außerhalb der Innenstadt verkauft beziehungsweise nicht verkauft werden dürfen. Somit sei die Anziehungskraft in Zeiten des Onlinehandels trotz allem gesichert. Das Einzelhandelsangebot der Braunschweiger Innenstadt lasse deshalb kaum Wünsche offen. Zudem überzeuge Braunschweig dank attraktiver Architektur und vielfältiger Gastronomie mit seiner hohen Aufenthaltsqualität.

„Die Ergebnisse zeigen, dass sich die Anstrengungen auszahlen, die die Stadt, das Stadtmarketing und der Arbeitsausschuss Innenstadt gemeinsam mit vielen weiteren Partnern seit Jahren unternehmen“, so Gerold Leppa, Geschäftsführer der Braunschweig Stadtmarketing GmbH. „Ob für die Braunschweigerinnen und Braunschweiger, für Gäste aus der Region oder für Touristen: Die Braunschweiger Innenstadt ist der zentrale Anlaufpunkt für die verschiedensten Aktivitäten, vom Sightseeing über das Einkaufen bis zum Restaurant- oder Cafébesuch.“

Luft nach oben: Welfenhof und Burgpassage
So sieht die Burgpassage derzeit noch aus. Doch nicht mehr lange. Foto: Alexander Dontscheff
So sieht die Burgpassage derzeit noch aus. Doch schon bald folgt der Umbau. Foto: Alexander Dontscheff

Mit Blick auf den Einzelhandel komme es den Gutachtern zufolge außerdem darauf an, die Potenziale im Bereich des Welfenhofs und der ehemaligen Burgpassage zu nutzen. Der Welfenhof erfülle durch das darunterliegende Parkhaus eine wichtige Funktion für die Innenstadt und könne zusätzlich von der Belebung der Lage Sack mitsamt dem neuen Konrad-Koch-Quartier profitieren. Eine Revitalisierung und Neuausrichtung des Welfenhofs wird angesichts dieses Potenzials dringend empfohlen.

Die geplante Umgestaltung der Burgpassage zur offenen Einkaufsstraße benennt der Expertenbericht ebenfalls als wichtigen Baustein für die Zukunft der Innenstadt. Hierbei sei zu hoffen, „dass diese große Chance für eine beispielgebende städteplanerische und einzelhändlerische Weiterentwicklung […] nicht an überzogenem Denkmalschutz scheitern wird“, so der COMFORT Städtereport über Braunschweig.

Der gesamte Städtereport Braunschweig 2019 steht hier auf den Internetseiten der COMFORT Gruppe zum Download zur Verfügung.

^