Batman wird 80 Jahre alt

Zu Ehren des Batman-Tags erstrahlt weltweit das berühmte Bat-Signal – wir sagen wo

Düstere und facettenreiche Figur: Batman wird 80 Jahre alt. Ein Comic-Held, der viele Kämpfe bestritten hat. Artwork: DC

Bang! Boom! Pow! Wow! Batman, weltberühmter Fledermausmann, wird 80er Jahre alt. Autor Bill Finger und der Zeichner Bob Kane erschufen die Figur im Jahr 1939. seinen ersten Auftritt hatte Batman in Nummer 27 der Reihe Detective Comics (aus der später der Verlag DC Comics entstand).

Batman lernte von Kriminologen und Kampfsportlern

Comicfans wissen: Bruce Wayne ist Batman. Nach einem Kinobesuch wurden seine Eltern von einem Dieb ausgeraubt und erschossen. Der junge Bruce überlebte – und schwor Rache. Er bereiste die Welt, lernte von den besten Kriminologen und Kampfsportlern. Ein einsamer Millionär avancierte zu einem maskierten Rächer. Zu einer schwarzen Fledermaus, einem dunklen Ritter und klugen Detektiv, der fortan die Verbrecherwelt einschüchterte. Und seine Heimatstadt Gotham City beschützte.
Zu seiner Ausrüstung (unter anderem im Batgürtel) gehören zahlreiche Gadgets, wie Gaspellets, Enterhaken, Nachtsichtgeräte oder auch Kontaktlinsen, die eine Datenverbindung zum Computer in der Bathöhle ermöglichen.

Batman – Die Rückkehr des Dunklen Ritters

Batman ist kein Superheld wie etwa Superman, da er über keinerlei Superkräfte verfügt. Seine Überlegenheit basiert auf seinen technischen Hilfsmitteln, Intelligenz, Willenskraft, harten Selbstverteidigungstraining. Zudem der enormen Finanzkraft aus seinem Familienvermögen. Geld ist Macht und macht vieles möglich. Bis heute gilt Batman als einer der beliebtesten Superhelden. Und das auch Dank Autor Frank Miller. Er verpasste der Figur 1989 eine lange benötigte Frischzellenkur. In seiner gefeierten Graphic Novel „Batman – Die Rückkehr des Dunklen Ritters“ (Originaltitel: „Batman: The Dark Knight Returns“) lässt er einen alternden Batman auftreten, in neuen Facetten funkeln und in tiefe, schwarze Abgründe blicken. Ein Meisterwerk der Comic-Kunst, das bis heute zahlreiche andere Comics und Filme beeinflusst hat.
Dazu gehört auch die empfehlenswerte „The-Dark-Knight-Trilogie“ von Regisseur Christopher Nolan. Die düsteren und erfolgreichen Comicverfilmungen mit Christian Bale in der Hauptrolle wurden zwischen 2005 und 2012 veröffentlicht. 2021 könnte es einen neuen Batman geben. Mit Robert Pattinson in der Hauptrolle!?

Bat-Signal am Großstadthimmel

Um die 80 Jahre Batman zu feiern, veranstalten DC und Warner Bros. am Samstag, den 21. September nicht nur Fan-Feste mit kostenlosen Comics und Signierstunden, sondern erhellen zudem die Nachthimmel vieler Großstädte. In Berlin, Barcelona, London, Paris, Johannesburg, Los Angeles oder New York wird das legendäre Bat-Signal projiziert. „Das Bat-Signal ist mit Abstand eines der bekanntesten Bilder unter allen Superhelden-Ikonographien. Und dies wird ein bemerkenswerter Anblick sein, da wir Grenzen, Sprachen und Kulturen überschreiten, um uns alle mit dieser einzigen Erfahrung zusammenzubringen“, sagte Pam Lifford, Präsidentin von Warner Bros. „Wir sind stolz darauf, das Bat-Signal am Batman-Tag einzuschalten, denn es ist ein wichtiges Zeichen der Inspiration, das uns alle mit der Hoffnung erfüllt, schwere Umstände in etwas Gutes verwandeln zu können. Der Batman-Tag ist ein globales Fest für alle Fans.“

Berlin wird zu Gotham City

Berlin verwandelt sich am Abend des 21. September ebenfalls zu Gotham City, wenn das Bat-Signal ab 20:00 Uhr am Postdamer Platz 11 projiziert wird. Weitere Informationen über Bat-Signal-Feiern findet man unter www.Batman80.com.

^