Autostadt Wolfsburg zeigt LEGO Technic Bugatti Chiron – Szene38
16. November 2018
Ausgehen

Autostadt Wolfsburg zeigt LEGO Technic Bugatti Chiron

Der exklusivste Sportwagen der Automarke wurde originalgetreu nachgebaut.

Original trifft auf Nachbau: Der Sportwagen von Bugatti steht in zweifacher Ausführung in der Wolfsburger Autostadt. Foto: Autostadt / Anja Weber.

1500 PS, auf 500 Stück limitiert und sage und schreibe 2,4 Millionen EUR wert: Der Bugatti Chiron. Der Supersportwagen ist mit einem Doppel-V-Motor mit zwei VR8-Zylinderbänken ausgestattet, der über acht Liter Hubraum und vier Turbolader verfügt. Obwohl die Höchstgeschwindigkeit offiziell auf 420 km/h abgeregelt ist, liegt die rechnerisch erreichbare Höchstleistung bei 463 km/h. Somit darf sich der Bugatti Chiron zumindest inoffiziell als schnellster Serienwagen der Welt nennen.

Von ihm existieren nur 500 Stück weltweit: Der Supersportswagen Bugatti Chiron. Foto: Bugatti.

 

Bugatti Chiron in Wolfsburg

Ab heute, 16. November 2018, ist der Originalnachbau des Chiron aus über 1 Millionen LEGO Technic Elementen in dem ZeitHaus der Wolfsburger Autostadt ausgestellt. Das Modell wird bis Samstag, 1. Dezember 2018, für Besucher zu sehen sein. Zudem ist es die letzte Möglichkeit, den LEGO Technic Bugatti gemeinsam mit seinem Vorbild, einem realen Bugatti Chiron, zu erleben – denn der Nachbau steht seinem Original direkt gegenüber.

 

„Bau deinen eigenen LEGO Rennwagen“

Im Rahmen dieser Sonderausstellung im ZeitHaus veranstaltet die Autostadt von Montag, 19. November, bis Samstag, 1. Dezember, einen Konstruktions- und Design-Wettbewerb. Kinder und Jugendliche haben eine Stunde Zeit und können in der Werkstatt ihren eigenen Rennwagen aus LEGO Technic Elementen bauen. Die Wettbewerbsteilnehmer werden in zwei Altersgruppen aufgeteilt – von 10 bis 13 Jahren und von 14 bis 16 Jahren. Der Hauptgewinn ist ein Bausatz eines LEGO Technic Bugatti Chiron im Maßstab 1:8. Die Anmeldung erfolgt direkt vor Ort.

 

Termine

– 19., 20., 21. und 27. November von 9 bis 12 Uhr,
– 23., 26., 28. und 30. November von 14 bis 16 Uhr,
– 22. und 29. November von 10 bis 17 Uhr und
– 1. Dezember von 10 bis 13 Uhr

Auch interessant