• Home
  • > >
  • Adam Angst verkünden ihre „Neintology“ in Braunschweig

Adam Angst verkünden ihre „Neintology“ in Braunschweig

Die Deutsch-Punk-Truppe singt im Westand über Depressionen, Geschlechterrollen und Szene-Polizeitum

BU: Sänger und Songschreiber Felix Schönfuss hat die Kunstfigur und Band Adam Angst erschaffen. Foto: Markus Hauschild

Angetrieben von seiner Sicht auf diese manchmal biedere und beschränkte Welt, verwandelte Sänger und Songschreiber Felix Schönfuss seinen Hass in Worte. Dabei entstand die Kunstfigur Adam Angst. Diese verkörpert zwei Seiten: Schein und Sein. Engel und Teufel. Schwarz und Weiß. Und im CD- und Plattenregal steht die zudem immer ganz vorne.

Mitglieder von den Bands Blackmail, FJØRT und Monopeople

Mitglieder der Bands Blackmail, FJØRT und Monopeople schlossen sich Felix an und komplettierten die Band Adam Angst. Das gleichnamige Debütalbum wurde im Jahr 2015 über das Hamburger Indie-Label Grand Hotel van Cleef (Heimat von Künstlern wie Thees Uhlmann oder Marcus Wiebusch) veröffentlicht. Hier erschien 2018 auch das zweite Album „Neintology“ das es bis auf Platz 29 der Charts schaffte. Im August 2017 veröffentlichte Adam Angst außerdem gemeinsam mit den Donots eine Split-LP.

Sozialkritik und eine antifaschistische Haltung.

Adam Angst fusionieren Sozialkritik und eine antifaschistische Haltung. Mit einer unmissverständlichen und präzisen Wortwahl, die vor Details wimmelt. In ihren Songs geht es unter anderem um die böse kleine „Alexa“ im Haus. Über veraltete Geschlechterrollen, Depressionen oder Szene-Polizeitum. Über deutsche Biederkeit und Shitposting in den sozialen Medien. Das Ganze mit harten Gitarren, viel Pathos und textlich manchmal auch ziemlich platt.

Support-Shows für die Toten Hosen und Beatsteaks

Nach ausverkauften Touren, zahlreichen Festivalauftritten sowie Support-Shows für die Toten Hosen oder Beatsteaks spielen Adam Angst im Herbst 2019 eine abschließende, dritte Tour zum „Neintology“-Album. Eine der Stationen dann: Braunschweig.  Am Sonntag, 1. Dezember 2019, 20:00 Uhr, stehen sie erstmals im Westand auf der Bühne. Angst essen Punkrock auf.

^