• Home
  • > >
  • 24-Stunden-Schwimmen für den guten Zweck im Bad Gliesmarode

24-Stunden-Schwimmen für den guten Zweck im Bad Gliesmarode

Die Eintracht Braunschweig Stiftung ruft zusammen mit der Drogeriekette dm alle Braunschweiger am 20. und 21 Mai zum 24-Stunden-Schwimmen für einen guten Zweck auf

Am 20. Mai heißt es: Jeder Meter zählt! Foto: Pressestelle New Yorker

250 Kilometer, das ist ungefähr die Strecke von Braunschweig bis nach Berlin. Sie soll von Braunschweigern am Wochenende vom 20. auf den 21. Mai im Gliesmaroder Bad geschwommen werden. Das lohnt sich, denn: „Schaffen es die Braunschweiger in 24 Stunden diese Strecke zu schwimmen, spenden wir der Eintracht Braunschweig Stiftung 6.000 Euro!“, erwähnt der dm-Gebietsverantwortliche Marcel Muschter. Am Samstag um 12 Uhr geht es los und bis zur gleichen Uhrzeit am Sonntag muss der letzte Meter geschwommen sein.

Benachteiligten Kindern das Schwimmen lernen ermöglichen

Wer hier schwimmt, ermöglicht es anderen das Schwimmen zu lernen. Die Spende finanziert das Projekt Schwimmkurs für benachteiligte Kinder: „Nicht jeder hat die Möglichkeit seinem Kind einen Kurs zu finanzieren und leider können daher immer weniger Kinder und Jugendliche richtig schwimmen. Dem möchten wir – ähnlich wie viele Vereine und Stiftungen – entgegenwirken“, sagt Miriam Herzberg, geschäftsführender Vorstand der Eintracht Braunschweig Stiftung. Alle Braunschweiger sind jetzt gefragt, denn selbst bei 100 Teilnehmern müsste jeder immerhin 2,5 Kilometer schwimmen. Auch Personen, die nicht in der Lage sind zu schwimmen, können helfen, denn das Bad Gliesmarode sucht noch freiwillige Helfer zur Durchführung der Aktion. Für viele Bürger wäre es zudem die beste Gelegenheit sich das 2016 sanierte Schwimmbad  anzusehen. Anmelden könnt ihr euch auf der Bad Gliesmarode-Seite.

^