Westside Xtreme Wrestling in Wolfenbüttel – Szene38
22. März 2020
Sport

Westside Xtreme Wrestling in Wolfenbüttel

Die „Road to 16 Carat Gold 2021“ bringt harte Action im Ring ohne Absperrgitter in die Lindenhalle

Amale vs. Valkyrie: Auch die Frauen hauen und treten beim Westside Xtreme Wrestling ordentlich zu. Foto: Janice Mersiovsky/wXw wrestling

Wrestling ist eine populäre Schaukampf-Sportart, die besonders in Japan, den USA und Mexiko viele Anhänger hat. Aber auch in Deutschland wird die Fanbase immer größer. Sechs Wochen vor Europas wichtigstem Wrestling Turnier, dem „16 Carat Gold“ Anfang März 2021 in Oberhausen, kommt Deutschlands größte Wrestling Promotion Westside Xtreme Wrestling – wXw in unsere Region. Bereits im Januar 2017 und 2018 begeisterten die Szene-Stars der wXw mit ihrer schweißtreibenden Show in der Lindenhalle in Wolfenbüttel. Nun steht die Rückkehr fest.

Bobby Gunns kämpft gegen Alexander Wolfe. Die Zuschauer sind am Ring hautnah dabei. Foto: Janice Mersiovsky/wXw wrestling

30 international erfahrene Profi-Wrestler

wXw hat einen Kader von rund 30 international erfahrenen Profi-Wrestlern. Neben den europäischen Top-Stars sind auch immer wieder Wrestler aus den USA und Japan bei den Veranstaltungen der wXw dabei.  Zu der Fight-Action im Ring gehören natürlich auch packend erzählte Geschichten. Zudem zeichnet sich wXw seit jeher durch eine unmittelbare Nähe zu den anwesenden Zuschauern aus. Denn, anders als gemeinhin üblich, gibt es kein Absperrgitter zum Ring. Die Fans können hautnah am Geschehen teilhaben können. Zusätzlich stehen die Wrestler während und nach der Show für Gespräche, Autogramme und Fotos zur Verfügung.

Akrobatische Flug-Einlage: Julian Pace tritt gegen Oliver Carter an. Foto: Janice Mersiovsky/wXw wrestling

wXw, die Brutstätte zukünftiger Wrestling-Stars

Sie heißen Cesaro, Daniel Bryan und Sami Zayn. Neville, Tommy End (alias Aleister Black), Axel Dieter Jr. (alias Marcel Barthel) und Dean Ambrose. Sie sind nur einige der ehemaligen wXw Champions, die den Weg zu World Wrestling Entertainment – WWE bestritten haben. Die Zukunft des Wrestling kann man vielleicht im Rahmen „Road to 16 Carat Gold 2021“ begutachten. Am 22. Januar 2021 werden bis zu 16 Wrestler/Innen in der Lindenhalle Wolfenbüttel in den Ring steigen. Sechs  Kämpfe sind an diesem Abend angesetzt.
Tickets gibt es hier: https://www.konzertkasse.de/wxw-wrestling-wxw-road-to-16-carat-gold-2021-tickets/p577871.html

Auch interessant