1. Juni 2022
Ausgehen

Pfingsten steigt der nächste Sommer-Rave im Gleisdreieck

1000 Tänzer werden erwartet. Einlass ist ab 18. Die "Ravefreunde" Braunschweig organisieren alles ehrenamtlich.

Am 9. Juli steigt der Jubiläumsrave im Gleisdreieck.

Im vergangenen Corona-Sommer war es für viele Jugendliche und Technofans eines ganz der wenigen Party-Highlights in der Region: Anfang Juli durften nach monatelangen Kontaktbeschränkungen rund 1000 ausgehungerte Leute zu elektronischen Beats open air am Braunschweiger Kennelweg in die Nacht hinein tanzen.
Möglich gemacht hatte den Rave ein Helmstedter Krankenpfleger: Peter Groß und sein ehrenamtliches Team der „Ravefreunde“ hatten Gesundheitsamt und Stadt Braunschweig mit ihrem Sicherheitskonzept überzeugt. Am Pfingstsamstag, 4. Juni, ab 14 Uhr steigt im Gleisdreieck am Kennelweg das nächste Open Air – für Besucher ab 18, diesmal ohne Corona-Auflagen.
Der Eintritt koste eine „Spende“ von 5 Euro, um den Aufwand zu decken: Zäune, Bühne, Technik, Toiletten und Sitzgelegenheiten müssten aufgebaut, Ordner, Thekenkräfte und DJs bezahlt werden. Viele erhielten nur Aufwandsentschädigungen, da sie fest zum ehrenamtlichen Team der Ravefreunde gehörten, erzählt Groß.
Mit dem städtischen Open-Air-Platz am Gleisdreieck ist der 60-Jährige bis auf den holprigen Boden einverstanden: Direkt davor gebe es genug Parkplätze, die Bahndämme schotteten das Gelände akustisch ab. Schon am 9. Juli soll der übernächste Sommer-Rave steigen.

Auch interessant