Rammstein an der Chartspitze - und bald in Hannover – Szene38
8. April 2019
Newsticker

Rammstein an der Chartspitze – und bald in Hannover

Rock, Pop, Rap: Die Ofiiziellen Deutschen Charts als kunterbunter Haufen und viel Neuem

Rammstein haben es geschafft: Sie sichern sich die Chartspitze. Foto: Archiv.

Rammstein auf der Eins…

und am 2. Juli in der HDI Arena Hannover. „You’ve got a pussy, I have a dick. So, what’s the problem? Let’s do it quick.“ Knapp zehn Jahre ist es bereits her, dass Rammstein mit ihrer mehr als provokanten Single „Pussy“ die Offiziellen Deutschen Single-Charts anführten. Insgesamt elf Wochen hielt sich der im September 2009 veröffentlichte Song an der Spitze der Charts.

Rap muss Platz machen

Nun haben Rammstein ihre Führungsposition zurück erobert – und zwar mit ihrer ersten Single-Auskopplung „Deutschland“. Die Rock-Hymne schießt direkt auf den ersten Platz und verdrängt damit zwei amtierende Rap-Größen auf Platz zwei und drei: Capital Bra muss mit seinem Modern-Talking-Feature „Cherry Lady“ die Spitze räumen und Shindys „Affalterbach“ muss sich mit Bronze zufrieden geben. Mit einem guten Start glänzt auch  „Pop’s Next It Girl“ Billie Eilish. Die US-Sängerin landet ihren „Bad Guy“ auf der Zehn.

Fler feiert vierte Spitzenplatzierung

In den Offiziellen Deutschen Album-Charts dagegen schlägt sich Hip-Hop wacker. Denn Deutsch-Rapper Fler feiert mit „Colucci“ seine vierte Spitzenplatzierung. Dafür nahm er heute den #1-Award entgegen.

https://www.youtube.com/watch?v=YZRQ6ezR-gI

Vier Mal NEU

Insgesamt tummeln sich vier Neueinsteiger in der Top 5, darunter auch Wincent Weiss mit „Irgendwie Anders“ auf der Zwei. Und auch Billie Eilish verzeichnet einen weiteren Erfolg: Ihr Debütalbum „When We All Fall Asleep, Where Do We Go?“ macht es sich auf Platz vier gemütlich. Dagegen rutsch Vorwochensieger Schiller an die fünfte Stelle.

 

Auch interessant