Game of Thrones: Acht Hintergrundfakten zur Serie

Passend zur achten und finalen Staffel haben wir euch acht geheime Infos zu GoT herausgesucht.

Wer wird überleben? Wer wird König oder Königin des Eisernen Throns? Fragen über Fragen, die nur mit dem weiteren Serienverlauf der achten Staffel aufklären werden. Foto: HBO

Endlich hat die Warterei ein Ende. Nach fast zwei Jahren ist nun die erste Folge der achten und finalen Staffel von „Game of Thrones“ in der Nacht von Sonntag auf Montag veröffentlicht worden. Anlässlich dazu haben wir hier acht Fakten zu der Serie, die kaum jemand kennt. Und bei uns gilt: NO SPOILERS!

Game of Thrones in Braunschweig

Am 19. Februar 2019 um 20 Uhr konnte man das Fanstasy-Klassik-Spektakel im Großen Saal der Stadthalle Braunschweig live erleben: „Game of Thrones – The Concert Show“ bietet eine Live-Show der ganz besonderen Art. Ein Orchester, ein großer Chor sowie Solokünstler präsentieren die Musik aus allen sieben Staffeln. Und nun hat das Endgame begonnen. Wie die Serie ihr Ende nimmt? Darüber lässt sich bisher nur spekulieren. Hier haben wir schon mal das neue Intro zur finalen Staffel. Wer dies noch nicht sehen möchte:n einfach weiterscrollen.

Wusstet ihr eigentlich, dass … ?

Insgesamt acht Jahre liegen zwischen der Erstveröffentlichung und der finalen Staffel von „Game of Thrones“: Am 17. April 2011 schrieb der US-Sender HBO ein Stück weit Seriengeschichte. Acht Jahre sind allerdings auch eine lange Zeit und mit insgesamt über 68 Folgen mit einer jeweiligen Länge von 50 bis 80 Minuten ist die Serie auch nicht mal schnell durchgeguckt. Auch existieren viele Dinge, die kaum jemand kennt. Wusstet ihr eigentlich, dass Barack Obama ein echter GoT-Fan ist? Deshalb haben wir euch hier nochmal sieben Hintergrundfakten zu der Erfolgsserie, die vielleicht nur waschechte GoT-Fan wissen.

Sieben Fakten, die kaum jemand kennt:

  1. Schauspieler Peter Dinklage aka. Tyrion Lannister ist der meistgesehenste Charakter on screen. Er tritt in mehr Episoden auf, als jeder andere Charakter – nämlich in 61 von insgesamt 67 bisherigen Episoden.
  2. Während Sansas Wolf Lady noch nicht mal die erste Staffel überlebt, adoptiere Schauspielerin Sophie Turner  den Hund nach den Dreharbeiten im echten Leben.
  3. Kit Harington und Rose Leslie, die Jon Snow und Wildling Ygritte spielen, haben am 23. Juni 2018 in Schottland geheiratet – Ja, in echt. Sie verliebten sich ganz klassisch am Set.
  4. Eine nicht ganz so schöne Lovestory ist von diesen beiden GoT-Kollegen bekannt: Lena Heady, Cersei Lennister, und Jerome Flynn aka. Bronn waren einmal zusammen. Die Beziehung ging allerdings so furchtbar auseinander, dass sie eine Klausel in ihren Vertrag einführten, die besagt, dass die Charaktere niemals eine Szene zusammen spielen.
  5. Tja, als Präsident der Vereinigten Staaten genießt man schon mal den ein oder anderen Vorteil: Barack Obama ist ein großer Fan von „Game of Thrones“. So groß, dass er gefragt habe, ob man ihm die ersten Episoden der 6. Staffel zeigen könne. Und dreimal dürft ihr raten: Sie haben es sogar gemacht!
  6. Während es manche Charaktere gibt, die von mehreren Schauspielern gespielt werden, gibt es einen Schauspieler, der wiederum mehrere Charaktere spielt: Dean-Charles Chapman spielt sowohl die Rolle des Martyn Lannister in der dritten Staffel als auch König Tommen Baratheon in den späteren Staffeln.
  7. Die Produktion der Serie war ein riesiges Unterfangen. Allein nur die fünfte Staffel wurde in fünf Ländern an 151 Sets, für 240 Tage gedreht und hatte 166 Cast-Mitglieder, über 1.000 Crew-Mitglieder und über 5.000 Extras.
  8. Nein, nicht König Joffrey oder Bastard Ramsey Bolton verkörpern den meistgehassten Charakter in Got,  sondern Königin Cersei. Lena Heady sagte, dass sich dieser Hass auf die Figur oft auch auf sie persönlich überträgt. Während viele Fans ihre Darstellung der Figur lieben, gibt es auch Leute, die sie manchmal sogar beleidigen und meiden.

^