13. April 2022
Konzert-Tipps

„Kultur im Zelt“ in Braunschweig wird zum Open-Air

Auf die Open Air-Variante von „Kultur im Zelt“ setzt der Verein „Kulturzelt Braunschweig“ auch 2022. Die Sicherheit der Teilnehmenden gehe vor.

Antilopen Gang auf großer „Insolvenzverschleppung“-Tour bei "Kultur im Park" im vergangenen Jahr. Foto: Bernward Comes

Zum Start der Saison 2022 hat sich für das Team des Vereins „Kulturzelt Braunschweig“, die Kultur im Zelt anbieten, ein weiteres Mal die Frage gestellt, unter welchen Voraussetzungen das diesjährige Festival stattfinden kann: Soll mit den Zelten und kuschelig enger Atmosphäre geplant oder doch auf die Open Air-Variante gesetzt werden? Zwar scheinen vorerst alle Beschränkungen aufgehoben, aber wie wird die Situation im Spätsommer sein?

Kultur im Zelt ohne Zelt

Nun wurde laut einer Mitteilung entschieden, dass die Sicherheit der Besucher, Künstler und Mitarbeiter sowie ein unbeschwerter Veranstaltungsbesuch für den Verein an oberster Stelle steht. So sei das Team zu dem Entschluss gekommen, den Sternenhimmel erneut dem Zeltdach vorzuziehen. Aus „KulturImZelt“ wird also auch 2022 „KulturImPark“.

Vierwöchiger Open Air-Kulturmarathon aus 76 Veranstaltungen

Freuen können sich die Besucher auf einen vierwöchigen Open Air-Kulturmarathon aus 76 Veranstaltungen mit alten Bekannten, Neuentdeckungen, Stars und Überraschungen. Ab 29. April wird das komplette Programm auf www.kulturimzelt.de zu finden sein, der Vorverkauf startet am Mittwoch, 4. Mai. Wer kostenfrei Kultur erleben und die Atmosphäre schnuppern möchte, kann im Biergarten dem Programm der Newcomer- und Regio-Bühne lauschen, die bereits vor dem Hauptprogramm für Unterhaltung sorgt. Der Nachhaltigkeits- sowie Kunsthandwerkermarkt laden zum Einkaufen, Stöbern, Informieren und Nachdenken ein.

Das könnte Dich auch interessieren:

Tattoo-Messe in Braunschweig

Darum lief es im Filmpalast in Wolfenbüttel die letzten Monate so gut

Urban Gardening Store eröffnet in Braunschweig

Auch interessant