Eintracht bei Livestream-Talkrunde – Szene38
28. April 2020
Interview

Eintracht bei Livestream-Talkrunde

Am 29. April geht es mit „Braunschweig Live new Life“ aus der Stadthalle Braunschweig in die zweite Runde mit „Fußball und Kirche in (Nach-) Corona-Zeiten“

Einsamer Fußball. Wann rollt das Leder wieder auf dem Rasen? Diese und viele weitere Fragen beschäftigen die Fans. Foto: pixel2013/Pixabay

Kirche und Fußball bieten ihren Anhängern viele Parallelen: Sinnstiftung, Bekenntnis, Gemeinschaft. Viele Menschen finden, zumindest in Corona-freien Zeiten, den Weg in die Kirche und in die Stadien. Vereint, sowohl in der Stille, als auch im lauten Jubel.

Fußball ist in Braunschweig eine Glaubensfrage

Vor allem der Fußball ist eine Glaubensfrage. In Braunschweig ohnehin. Auch in Corona-Zeiten zeigen sich Gemeinsamkeiten: die Aussicht auf leere Ränge und Reihen für eine wahrscheinlich sehr lange Zeit. Außerdem die Erwartung vieler Menschen auf hoffnungsvolle Zeichen. Doch wie können diese Anhänger damit umgehen? Was können sie daraus machen? Einige Antworten gibt es vielleicht am Mittwoch, 29. April, 18:00 Uhr. Die zweite Livestream-Talkrunde „Braunschweig Live new Life“ beschäftigt sich mit dem Thema: „Fußball und Kirche in (Nach-) Corona-Zeiten“.

Leere Stadien, leere Ränge, leere Kassen. Wann und wie geht es im Fußball weiter? Foto: Wgbieber/Pixabay

Ur-Löwe Marc Pfitzner ist auch dabei

Folgende Gäste sind im Congress Saal der Stadthalle Braunschweig angekündigt: Cornelia Götz, Dompredigerin Domkirche St. Blasii. Lars Dedekind, Propstei Braunschweig. Sebastian Ebel, Präsident von Eintracht Braunschweig. Marc Pfitzner, Spieler von Eintracht Braunschweig. Alle Anwesenden geben im Interview Einblicke in ihren Corona-Alltag.

Torsten Sell moderiert das zweite Livestream-Format

Moderator der zweiten Ausgabe des Livestream-Formats ist Torsten Sell, Lions-TV-Moderator und On-Court-Host bei den Basketball Löwen Braunschweig. Für die musikalische Einlage sorgt diesmal Fagotto Totale. Das Fagott-Quartett besteht aus aktiven und ehemaligen Musikern des Staatsorchesters Braunschweig. Zuschauerfragen werden während der Diskussion gerne an die Gesprächsteilnehmer weitergegeben. Die Fragen können direkt unter dem Livestream: https://youtu.be/NYVkXy2HiQY, auf der Facebook-Seite der Stadthalle Braunschweig oder auch unter der E-Mail: info@stadthalle-braunschweig.de gestellt werden.

Auch interessant