• Home
  • > >
  • Braunschweigs Kult-Disco Jolly Time feiert Zweijähriges!

Braunschweigs Kult-Disco Jolly Time feiert Zweijähriges!

Und wir hatten Betreiber Abdullah Tunc im exklusiven Interview!

Party hard! Die Braunschweiger Großraumdisco Jolly Time ist am Wochenende immer voll! Foto: Jolly Time.

Zwei Jahre Jolly Time

Liebe Feierwütige, Partyanimals und Szenegänger: Braunschweigs Kult-Disco Jolly Time – ehemals Jolly Joker –  feiert am 20. April sein Zweijähriges. Aus diesem Anlass haben wir ein exklusives Interview mit Betreiber Abdullah Tunc geführt.

Abdullah, wann und warum warst du zum ersten Mal im alten Jolly Joker?

Jeder wollte ins Jolly. Also war ich auch das erste Mal vor knapp 28 Jahren dort.

Wie hast du die Braunschweiger Kult-Party-Location in Erinnerung?

Ich war kein Nachtmensch, aber die lockere und mitreißende Atmosphäre hatte mir damals schon gut gefallen. Es war ein multikulturelles zusammen feiern.

Wann und warum hast du den traditionsreichen „Tummeltempel“ übernommen?

Die Location habe ich am 15. September 2012 übernommen. Anfangs hatte sich niemand für das Objekt interessiert. Nachdem ich den Kaufvertrag unterschrieben hatte, wollte das irgendwie jeder haben (lacht). Das Jolly gehört einfach zu Braunschweig. Deswegen war mir das sehr wichtig. Viele wollten mir das Objekt abkaufen, anders gestalten oder abreißen und etwas anderes darauf bauen. Das habe ich alles abgelehnt.

Das Jolly Time hast du am 25. April 2017 nach langer Umbaupause wiedereröffnet. Warum hat sich der Umbau damals solange hingezogen?

Es lag wahrscheinlich daran, dass wir mit den Ämtern an einander vorbei gesprochen haben. Dadurch waren viele Missverständnisse entstanden. Aber wo ein Wille ist, ist auch ein Weg:))

Was musste damals alles renoviert und erneuert werden?

So ziemlich alles. Es war keine Renovierung sondern eine Grundsanierung notwendig. Zudem kamen die ganzen Brandschutzbestimmungen dazu. So dass wir zum Beispiel eine Sprinkleranlage, Brandmeldeanlage, Rauchabzugsanlage, ein elektroakustisches Notfallwarnsystem etc. einbauen mussten.

Was hast du vom alten Jolly übernommen? Wo ist ein Teil des Spirits erhalten geblieben?

Wir haben beim Umbauen darauf geachtet das Flair vom Jolly zu erhalten. Das hören wir auch positiven von vielen Gästen, die sich direkt wieder „wie zu Hause“ fühlen.

Wie gestaltete sich die Zusammenarbeit mit den Braunschweiger Ämtern?

Wie gesagt, es gab immer wieder Reibungen aufgrund von Missverständnissen. Das hat sich glücklicherweise irgendwann gelegt als wir den gemeinsamen Faden gefunden haben.

Was sind die wichtigsten inhaltlichen Veränderungen, die du vorgenommen hast?

Es war alles sehr wichtig. Wir haben keine Mühen gescheut um eine Top-Location zu schaffen.

Wie sieht das Zielpublikum aus und woher kommt es?

Unsere Gäste kommen aus der ganzen Umgebung, um gemeinsam mit uns zu feiern. Ein Zielpublikum haben wir nicht, wir lieben die Vielfalt unserer Gesellschaft und spiegeln diese mit unseren fünf Musik- und Erlebnisbereichen wieder. Freitags ist der Einlass für Jugendliche ab 16 Jahren mit Jugendschutzformular gestattet, Die Samstage sind ausschließlich ab 18 Jahren. Unsere vielen Stammgäste schätzen wir genauso wie jedes neue Gesicht.

Welche Tage und Partyreihen laufen im Jolly Time am besten?

Wir möchten die Größe und den Charme des Jollys nutzen, um unsere Gästen mit einmaligen Partynächten zu begeistern. Die 80er & 90er (06.04.19), 2000er (11.05.19) und Ü30 – Partyreihen (13.04.19) sind ebenso beliebt wie unsere School´s Out Partys (05.04) oder Black Music Events (12.04). Von der 1€-Partyreihe (27.04) ganz zu schweigen. Wir sind noch nicht lange dabei und probieren noch vieles aus. Auch dieses Jahr warten wieder viele Überraschungen und große Acts auf Braunschweig (zwinker).

Konzerte waren ein wesentlicher Bestandteil des Jolly Joker. Welche Künstler sind in den vergangenen zwei Jahren im Jolly Time aufgetreten? Wer ist besonders gut angekommen?

Konzerte werden definitiv wieder vermehrt auf dem Plan stehen. Haudegen, Genesis und die Glorreichen Halunken durften wir bereits erfolgreich bei uns begrüßen. Die Liste der Künstler ist ebenfalls sehenswert: Gestört aber Geil, Le Shuuk, Ostblockschlampen, Zahni, Capital Bra, Summer Cem, Kay One, Ardian Bujupi, Eno, Mero, Samra, Laruzo, Maxwell, Yonii,  89.0 RTL DJ´s Manuel Baccano und Stevie T, Golden Toys, Pro Zeiko, Ismail YK, die Jazz & Blues Band Farmhouse und viele mehr. Zu unserem zweijährigen Geburtstag am 20.04.2019 können wir stolz den international bekannten R3HAB mit auf die Liste setzen.

Wie lautet dein Resümee nach zwei Jahren Jolly Time?

Das Jolly Time hat sich in die Braunschweiger Nachtszene arretiert. Es läuft von Woche zu Woche besser.

Was möchtest du verändern und/oder verbessern?

Wir nehmen konstruktive Kritik unser Gäste dankend an und setzen diese schnellstmöglich um. Seit der Eröffnung wurde der Eingangsbereich und die Garderobe umgebaut. Es sind mehr Sitzgelegenheiten, sowie Aufladestationen für die Verzehrkarten entstanden. Wir haben nach großer Anfrage sogar einen Bereich zum Shisha rauchen und relaxen errichtet. Wir Entwickeln uns stetig weiter.

Welche kurz- und langfristigen Ziele verfolgst du mit dem Jolly Time?

Unvergessliche und ausgiebige Konzerte sollen genauso mit dem Jolly Time verbunden werden wie lange und wilde Partynächte mit buntem Publikum. Wir wollen das Jolly Time zu Braunschweigs „All In“ Location mit Wohlfühlcharakter machen.

^