• Home
  • > >
  • 20 Jahre Haifischbar, Brain Klub, Blauhaus-Partys und Westand-Events

20 Jahre Haifischbar, Brain Klub, Blauhaus-Partys und Westand-Events

„Hurra, die Welt geht unter“ – Ulrich Schwanke macht trotzdem weiter

Ulrich Schwanke betreibt mit seinem Geschäftspartner die Haifischbar und die Okercabana. Im September 2019 bespielt er zudem das WestAnd und die KUFA Halle mit elektronischer Musik. Fotos: Christian Göttner / Ulrich Schwanke

Ulrich, die Haifischbar ist kürzlich 20 Jahre alt geworden ist. Dazu ist gerade ein Buch von Toddn Kandziora erschienen. Was bedeutet dir diese Location?

Die Haifischbar ist unsere Homebase, die brauchen wir einfach! Wir haben da eine tolle Mannschaft am Start, die den Laden rockt und von denen einige auch im Sommer an der Okercabana arbeiten. Da ergeben sich immer Synergien.

Was sind deine prägendsten Erlebnisse mit der Haifischbar? Was ist dort für 2019 geplant?

Manchmal gibt’s dort Abende, da sitzt dann wirklich der sprichwörtliche Banker neben dem Punk, der gesichts-tätowierte Künstler neben der Frau im Business Kostüm und alle grölen „Hurra, die Welt geht unter“ – das hat irgendwie Stil!

Du hast mit deinem Geschäftspartner Joachim Berger 23 Jahre lang den Brain Klub am Bruchtorwall betrieben  und im November 2018 abgegeben. Wie findest du das neue Konzept?

Die Neuausrichtung des Brains finde ich ziemlich gelungen. Ich sehe in der Art und Weise auch ein bisschen ein Kompliment für uns Brain-Gäste und ehemalige Gastgeber. Ich erkenne viel vom alten, geliebten Brain, aber ich sehe auch die Verbesserungen. Schön gemütlich ist es geworden und man kann viel entdecken. Die Jungs machen da einen echt guten Job, finde ich.

Wie sieht die Neuausrichtung der Brain GmbH aus?

Die Neuausrichtung der Brain GmbH als Veranstalter wird am ersten September-Wochenende das erste Mal über die Bühne gehen. Da bespielen wir an zwei aufeinander folgenden Tagen das neue Westand und die KUFA Halle gemeinsam. Das wird ein Fest, sage ich dir. Alles neu: zwei coole Hallen, entspannte Macher, Open-Air-Bereich davor… Ich freue mich tierisch drauf! Für Braunschweig wird die Location eine enorme Bereicherung werden! Endlich kann man mal die Sachen umsetzen, die im kleinen Klub oder draußen oder in piefigen Locations einfach nicht funktionieren.

Was ist dort genau geplant?

Wir gestalten dort ein ganzes Wochenende mit ambitionierter elektronischer Musik. Schwerpunkt: Live-Musik! Der Freitag wird Drum & Bass und Psy gewidmet sein. Samstag machen wir ein Ein-Tages-Festival mit Live-Techno, Elektro und House Musik. DJs legen da nur zu Anfang und am Ende auf. Dapayk wird mit seinem neuen Projekt zu Gast sein, Hidden Empire von Stil vor Talent sind dabei, aber auch internationale Acts wie An On Bast oder Skinnerbox von Ellen Aliens Label bPitch Control.

Ihr seid auch Co-Veranstalter der Blauhaus-Partys.  In diesem Jahr sind nur zwei Partys geplant. Wie geht es zukünftig weiter mit der beliebten Partyreihe?

Wie du es sagst, eine Party ist im Herbst noch in der Volkswagen Halle geplant. Aber es könnte tatsächlich sein, dass wir nach 17 erfolgreichen Jahren in dieser Konstellation auch mal mit der Reihe aufhören. Aber da wir uns mit der Brain GmbH nun mehr mit Events in „fremden“ Locations beschäftigen, kann ich garantieren, dass es auch für unsere Generation weiterhin Partys von und mit uns geben wird.

^