25. März 2016
Kunst & Kultur

herzensdinge

Braunschweigs Designmarkt geht im Mai im LokPark in die zweite Runde

Auch die kreativen Köpfe der Textilwerkstatt Braunschweig, die allerlei schöne Dinge nähen, sind mit dabei. Foto: Textilwerkstatt Christiane Colsman / oh.

Im vergangenen Jahr fand der Designmarkt „herzensdinge“ zum ersten Mal in Braunschweig statt. Rund 6.500 Besucher kamen an beiden Veranstaltungstagen in den LokPark, um bei jungen Labels, Künstlern und Designern viele schöne und kreative Einzigartigkeiten fernab der Massenproduktion zu entdecken. An diesen erfolgreichen Start soll am 7. und 8. Mai nun mit der zweiten Ausgabe angeknüpft werden.

Es warten neunzig Aussteller auf alle Liebhaber von gutem Geschmack, Individualität und Design. Die Palette der selbstgemachten Dinge reicht erneut von Schmuck jeder Art, Gürteln, Taschen, Tüchern und Schals, über Stempel, Papierarbeiten, Postkarten, gerahmten Bildern und Fotografien, bis hin zur Kleidung für Babys, Kinder und Erwachsene und vielen anderen schönen Dingen. Das riesige LokPark-Gelände soll dabei noch mehr ins Marktgeschehen eingebunden werden, indem einige Aussteller ihre Kunstwerke in den historischen Bahnwaggons präsentieren. Etwa ein Drittel der Aussteller kommt aus Braunschweig und der Region. Stückwerk, Textilwerkstatt BS, orangewood, der KingKing Shop, Dropswerk, Crown-Caps-King, Druckvoll, Ellebil, The Dressing Room und viele mehr möchten das herzensdinge-Publikum mit ihren Designprodukten verzaubern. Für den kleinen Hunger zwischendurchgibt es in der Café-Ecke im Innenbereich neben Kaffee und Softgetränken auch jede Menge selbstgemachte Leckereien, wie Kuchen und kleine Törtchen, Quiches und so manches mehr. Das Braunschweiger Café Flora, ein Projekt der Lebenshilfe Braunschweig, kümmert sich dabei auch in diesem Jahr um das Wohlergehen der Besucher. Im Außenbereich steht der Verein der Braunschweiger Verkehrsfreunde e.V. am Grill und rüstet sich mit Bratwurst, aber auch vegetarischen und teils veganen Köstlichkeiten auf die hungrigen Besucher.

Für spontane Kreativlinge laden in diesem Jahr zwei DIY-Workshops direkt vor Ort zum Mitmachen ein. Die Textilwerkstatt Braunschweig und Kunterbuntes, ebenfalls aus Braunschweig, nähen mit allen Interessierten gegen eine kleine Teilnahmegebühr eigene Unikate. Auch erneut mit dabei ist die Park-Lok, eine kleine Eisenbahn, die quer über das gesamte Gelände fährt. Für 1 Euro darf jeder, der möchte, eine Runde durch den riesigen Park drehen. Das Geld kommt zu hundert Prozent dem Verein der Verkehrsfreunde Braunschweig e.V. und seinen Projekten zu Gute.

Der Eintritt zum herzensdinge-Designmarkt kostet 3 Euro und Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt. Jeder Besucher erhält außerdem am Eingang ein Tombola-Los (allerdings nur solange der Vorrat reicht) und mit etwas Glück gewinnt man eine von vielen Überraschungen der beteiligten Aussteller. Weitere Infos rund um das Thema gibt es auf Facebook oder auf der Internetseite von herzensdinge.

Auch interessant