4. August 2022
Topstories

Gestartet: Festival Rocken am Brocken im Harz

Top-Acts sind dieses Jahr "Faber", "Frank Carter", "Milliarden" und "Beatsteaks"

Die Beatsteaks aus Berlin sind am Samstagabend Top-Act am Brocken.

Nach einer verkleinerten Version des Festivals „Rocken am Brocken“ in den vergangenen beiden Corona-Sommern startet es ab Donnerstag, 4. August, wieder voll durch. Für Donnerstag (45 Euro), Freitag (50) und Samstag (70 Euro) gibt es noch Tagestickets zu kaufen.

Vor 15 Jahren wurde das Festival von drei Betriebswirtschaftsstudenten der Hochschule Wernigerode gegründet und seitdem jährlich mit über 100 ehrenamtlich helfenden Händen auf die Beine gestellt. Auf einer Wiese zwischen Tannenwäldern nördlich der Ortschaft Elend sind in diesem Jahr Acts wie „Faber“ am Donnerstag, „Frank Carter & The Rattlesnakes“ und „Milliarden“ am Freitag, sowie „Beatsteaks“ am Samstag zu hören.

Das idyllische Festivalgelände am Rand des Nationalparks Harz ist liebevoll mit Holzskulpturen, mystischer Beleuchtung und kleinen Buden gestaltet. Es gibt neben der großen Brockenbühne eine Nebenbühne, eine weitere kleine Bühne für Singer-Songwriter und Techno-Tanzflächen wie den „Zauberwald“ und die „Hexenhütte“. Speisen gibt es auch in vegetarischer und veganer Form zu kaufen.

Auch interessant