14. März 2014
Szene-News

„Elaiza“ fahren für Deutschland zum Eurovision Song Contest nach Dänemark

Foto: Facebook

Es war eine kleine Überraschung! Unheilig und Santiano wurden als die großen Favoriten für „Unser Song für Dänemark“ gezählt. Am Ende steht fest: Eliza fahren für Deutschland zum Eurovision Song Contest am 10. Mai 2014 nach Kopenhagen.

Doch wer sind Eliza? Ein Trio, das uns mit einprägsamer Stimme, Kontrabass und Akkordeon verzaubert und über Nacht bekannt wurde. Sängerin Elzbieta „Ela“ Steinmetz arbeitet in Berlin als Songwriterin in einem Studio. Sie klingt sympathisch, ein wenig wie Gwen Stefani. Ein wenig Ähnlichkeit hat der Blondschopf mit dem Mega-Star auch. Bei ihrer Arbeit lernte Ela die Akkordeonistin Yvonne Grünwald kennen. Später, aus einer Schnapslaune heraus, kam Natalie Plöger mit ihrem Kontrabass hinzu.

Elaiza waren geboren. Im Jahr 2013. Und nun repräsentieren sie schon Deutschland vor ganz Europa. Eingängig, eigen, anders und doch massenkompatibel.

Mit ihrem Song „Is it Right“ überzeugten sie die Bevölkerung,

Auch interessant