17. Januar 2017
Konzert-Tipps

„Ein Gespür für Musik“

Beginner DJ Mad am 28.1.2017 solo im Pantone Klub in Braunschweig

Hat viel technisches Verständnis, Fingerfertigkeit und die Gabe einen bestimmten Vibe im Club und auf der Konzertbühne zu generieren: DJ Mad. Foto: Veranstalter

„Was los Digger, Ahnma. Wie wir gucken, wie wir labern. Jeder sagt Digger heutzutage. Wir packen Hamburg wieder auf die Karte…“, rappen die Beginner auf „Ahnma“, einem der deutschsprachigen Hip-Hop-Hits 2016. Sie sind wieder da mit „großem Herz und Pauken und Trompeten, für die Obernerds und die saufenden Proleten. Die Messdiener, Crackdealer, Alt-68er alle sind happy …“. Eizi Eiz und Denyo an den Mikros, DJ Mad an den Maschinen. Drei Hammertypen, mit Hammerflow, Hammersprüchen und Hammerbeats. Aus Hamburg. Aber das hatte ich ja schon gesagt. Einer von ihnen, der Ruhige im Hintergrund, der geniale Technik-Nerd, der sein erstes DJ-Set als Jugendlicher noch mit Conrad-Mischpult und Lenco L75 Turntables bestritt, ist am 28. Januar 2017, 23 Uhr, zu Gast im Pantone Klub in Braunschweig: DJ Mad. Sein Name stammt vom legendären Satiremagazin MAD, seine Karriere mit den Absoluten Beginnern, seit dem Jahr 1991, ist ebenso legendär. Nur kurz zwei Glanzlichter: 2003 ging das Album „Blast Action Heroes“ auf 1 in Deutschland. Auch das neue Werk „Advanced Chemistry“ sprang kürzlich auf die Pole Position – und das auch in Österreich.

Mad ist ein Typ, der mit Herzblut und Leidenschaft seinen ganz besonderen Job betreibt und das nicht nur im Trio im Studio bei der Produktion oder live auf großen Bühnen, sondern auch im DJ-Alleingang in kleinen dunklen Klubs: „Du brauchst technisches Verständnis, Fingerfertigkeit und die Gabe dich schnell präzise zu bewegen. Du musst beim Auflegen permanent im Voraus denken und vorbereitet sein. Und du brauchst ein Gespür für Musik. Ein Gefühl was zu diesem Song passt und was dich zu deinem Ziel bringt: einen bestimmten Vibe zu generieren.“

Was er technisch und musikalisch drauf kann man Ende Januar im Pantone Klub, der demnächst seine Pforten schließen wird, sehen und hören. Am 9. März 2017 ist DJ Mad dann mit seinen beiden Beginner-Bandkumpels Eizi Eiz und Denyo live im großen Bombast-Showrahmen in der Volkswagen Halle Braunschweig zu erleben. Lohnt sich, Digger.

Auch interessant