23. Mai 2022
Konzert-Tipps

Darum spielen Jan Delay und Casper kostenlos in Hannover

Auf dem Expo-Gelände gibt es am 2., 8. und 9. Juli kostenlose Konzerte. Casper und Jan Delay stehen bereits als Headliner fest. Was die Fans erwartet.

Casper wird in Hannover auftreten. Foto: Rüdiger Knuth

Casper wird in Hannover auftreten. Foto: Rüdiger Knuth

Das beliebte Bühnenprogramm der Ideen-Expo in Hannover ist jetzt zu einem Großteil bekanntgegeben worden: Jan Delay und Casper treten anlässlich der Messe auf. Mit dabei außerdem Sängerin Mathea und die Band Passepartout, wie der NDR am Montag mitteilte. Ein weiterer Top-Act wird noch bekannt gegeben. Der Eintritt zu den Konzerten ist kostenfrei.

Am Eröffnungstag, Sonnabend, 2. Juli, holt N-Joy-Moderator Dennis Pöring Jan Delay & Disko No. 1 auf die Bühne. Ob Reggae, Hiphop, Soul, Funk oder sogar Rock – der Hamburger und seine Band haben keine Scheu vor musikalischen Genres. Egal, welcher musikalischen Richtung sie sich annehmen, am Ende ist es ihr ganz eigener unverwechselbarer Sound. Heraus kommen dabei Hits wie „Klar“, „Oh Jonny“, „Hoffnung“ und „St. Pauli“, schreibt der NDR. Ihr aktuelles Album „Earth, Wind & Feiern“ ist ein Stilmix aus 70er-Jahre Disco, Afrobeat, Ska, Latin und Trap. Tanzen ist auf der Ideen-Expo-Plaza also definitiv angesagt. Die Band steht ab 20 Uhr auf der Bühne.

Casper spielt am zweiten Juli-Samstag in Hannover

Als Support kommt Sängerin Mathea aus Österreich nach Hannover. Gleich mit ihrer Debüt-Single „2x“ feierte sie vor vier Jahren Chart-Erfolge. Mit „Chaos“, „Wollt dir nur sagen“, „Alles Gute“ und „Flächenbrand“ gelangen ihr weitere Hits. Im vergangenen Jahr nahm sie gemeinsam mit Mark Forster den Song „Willst du mich“ auf. Ihr Konzert startet gegen 18.30 Uhr.

Eine Woche später, am Sonnabend, 9. Juli, rockt Casper das Expo-Gelände. Bis zu seinem elften Lebensjahr wuchs Casper in den USA auf – und sprach deshalb auch kein Wort Deutsch. Anhand eines Notizbuches, das er nach seiner Rückkehr nach Deutschland ständig mit sich führte, lernte er einzelne Wörter, die er im Alltag aufschnappte. Heute geht der Rapper furios mit Worten um und erhielt in den vergangenen Jahren zahlreiche Auszeichnungen für seinen Mix aus Hiphop und Indie-Rock. Mit „XOXO“, „Hinterland“, „Lang lebe der Tod“ und dem Anfang des Jahres erschienenen „Alles war schön und nichts tat weh“ schaffte er vier Nummer-Eins-Alben in Folge. Seine aktuelle Frühjahr-Tour war ausverkauft, im Herbst spielt er in den größten Hallen Deutschlands. Los geht es um 20.45 Uhr.

Das Musikprogramm startet mit der deutsch-französischen Hiphop-Band Passepartout ab 19 Uhr. Die aus Hannover kommenden Musiker haben einen Mix aus Pop, Salsa, Rap, Reggae und Soul im Genre. Das Bühnenprogramm moderiert Jonny Thumb aus dem N-Joy-Team. Bereits am Freitag, 8. Juli, erwarten das Publikum auf dem Expo-Gelände zwei Live-Acts, die noch bekannt gegeben werden. red

Das könnte Dich auch interessieren:

Braucht Wolfenbüttel eine Disco?

Braunschweiger bauen Tiny Houses für Harz-Urlauber

Zeitreise in die Expertise: 44 Jahre Kult

Auch interessant