• Home
  • > >
  • Strombergs DJ in der Pantone: „all you can beat“ mit Erobique & Marcel Vogel

Strombergs DJ in der Pantone: „all you can beat“ mit Erobique & Marcel Vogel

Die Liste an bisherigen Projekten von Erobique gleicht einer bunten Tüte erlesener Pralinen: Theaterkompositionen bis hin zu umfeierter elektronischer Musik. Foto: Tom Produkt / Yvonne Schmedemann / oh.

Tastenvirtuose, Schauspieler, Entertainer: Carsten „Erobique“ Meyer lässt sich defintiv als Szenegröße bezeichnen. Am Samstag den 14. November gastiert er bei der „all you can beat„-Party in der Pantone.

Im Alter von acht Jahren startete Meyer mit dem Klavierunterricht. Heute ist klar: Eine gute Entscheidung. In diversen Bands (etwa „International Pony“ mit DJ Koze und Cosmic DJ) war und ist er aktiv – seit 1997 ferner unter dem Namen Erobique als DJs auf Partys. Einen Namen macht er sich vor allem auch mit seinen Künsten als Komponist. Er entwickelte die Titelmusik für den beliebten „Tatortreiniger“ sowie an der fiktiven Dokumentation „Fraktus – Das letzte Kapitel der Musikgeschichte“. Im Tatortreiniger als auch bei „Stromberg – Der Film“ übernahm er auch kleine Rollen: Bei dem Film über den Betriebsausflug der Capitol-Versicherung spielte er – passend – DJ Günni. Seine musikalischen Einflüsse beschreibt der Hamburger mit „Sekt, Disco, Northern Soul & Onkel Pö“.

Discosounds aus Amsterdam

Begleitet wird Erobique von Marcel Vogel aus Amsterdam. Mit seinen Beats rund um Disco, Chicago, Funk, Soul und Jazz gilt der Stil des Labelinhaber von Lumberjacks in Hell als „Sinnbild für Discomusik“. Produziert und gespielt wird nur jene Musik – die ihm auch selbst gefällt. Konsequent.

Gestartet wird um 22 Uhr. Details: www.facebook.com/pantonebs.


Zur Einstimmung: Erobique bei Soundcloud.

^