Psaiko.Dino kommt ins Gewandhaus

Der Dino produzierte bereits für Versace und Cro

Psaiko.Dino kommt nach Braunschweig. Foto: Chimperator

Früher sprühte er Dinosaurier an trostlose Betonwände, heute ist Markus Brückner alias Psaiko.Dino erfolgreicher Hip-Hop-Produzent (sein Debütalbum „#hangster“ auf dem er Szene-Stars wie Sido, Haftbefehl, Die Atzen und andere  zusammenbrachte, schaffte es auf Platz 7 der Charts), Remixer und DJ.

Letzteres vor allem für seinen Buddy , den Panda-Rapper Cro, aber auch im Fernsehen und auf diversen Events. Eines davon findet am  2. November im BZV Medienhaus statt: Der Lionel Design-Preis. Nach der Verleihung, auf der anschließenden Aftershow-Party, wird Markus Brückner aka Psaiko.Dino im Gewandhaus Braunschweig die kreativen Designer  – und auch alle anderen Feiervögel – mit seinem elektrisierenden Mix aus Rap, Trap und Elektro ordentlich unter Strom setzen.

Doch nicht nur hinter den Decks oder auf den großen Hallen- und Festival-Bühnen ist Psaiko.Dino erfolgreich aktiv – mittlerweile hat der Stuttgarter mehr als 1 Millionen Klicks auf YouTube, über 150.000 Likes in der 2.0 Welt und Auftritte bei „Circus HalliGalli“ oder „Wetten Dass“ absolviert.

Einer der neuen Star der deutschen Social-Media-Landschaft der neben bunten Tättowierungen limitierte Premium-Sportswear-Brands wie Off-White, Supreme, Yeezy und Gucci trägt – und für das Italo-Label Versace den Soundtrack der Videokampagne zur Herbst/Winter-Kollektion 2017/18 mit u.a. Gigi und Bella Hadid produzierte. Ein lässiger Typ, cleverer Selbstvermarkter und Kid-Influencer der sich vom DJ-Sidekick zum eigenständigen, angesagten Künstler gewandelt hat.

^